Teil von  SELFPHP
Professional CronJob-Service

Suche

:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: SELFPHP Forum ::

Fragen rund um die Themen PHP?
In über 130.000 Beiträgen finden Sie sicher die passende Antwort!  

 

:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 
 
Clientseitige Webprogrammierung

Dann folgt das HTML-Tag IMG für das jeweils anzuzeigende Bild. Beachten Sie, dass dem Tag zunächst nur ein Name zugeordnet wird (banner). Es wird noch kein Bild mit dem src-Attribut definiert. Dies geschieht erst im JavaScript-Code. Dort wird zunächst der Bildzähler (zaehler) auf 0 gesetzt.

Dann folgt die Funktionsdefinition. Erst wird mit

if (++zaehler > 10) zaehler = 1;

der Zähler um den Wert 1 erhöht (++zaehler) und dann wird geprüft, ob der Zählerwert bereits größer als 10 ist (in unserem Beispiel verwenden wir nur zehn Bilder, Sie können natürlich mehr Bilder verwenden, müssen dann aber diese Zählerüberprüfung heraufsetzen, z.B. ++zaehler > 20 bei 20 Bildern). Ist der Wert größer, wird er wieder auf 1 gesetzt, sodass die Diashow von vorn beginnen kann.

In der Zeile

document.images.banner.src = zaehler + ".jpg";

wird dem HTML-Tag namens banner das src-Attribut zugewiesen. Dies setzt sich aus dem Zähler und der Zeichenfolge ».jpg« zusammen. Wenn der Zähler somit 1 ist, wird das src-Attribut auf den Wert »1.jpg« gesetzt. Dies ist der Dateiname des ersten Bildes. Und da banner das img-Tag ist, wird auf der Webseite das erste Bild angezeigt. Hätte der Zähler den Wert 2, würde das zweite Bild angezeigt usw.

Die nächste Zeile

window.setTimeout('rotate();',3000);

setzt erneut ein Timeout von drei Sekunden für die rotate-Funktion. Die Funktion wird somit nach drei Sekunden erneut ausgeführt, sodass das nächste Bild angezeigt wird. Funktionen die sich selbst wieder aufrufen, werden übrigens als rekursive Funktionen bezeichnet.

Zusammenfassung

Die letzten Kapitel haben sich ausgiebig mit serverseitigen Skripts beschäftigt, also mit Program

men, die auf dem Webserver ausgeführt werden, bevor das Ergebnis an den Besucher der jeweiligen Site übermittelt wird. Dieses Kapitel widmete sich der Clientseite und JavaScript. Dabei wurden die folgenden Themen behandelt:

  • Sie erfahren, was Clientskripts sind und welche Programmiersprachen Ihnen zur Verfügung stehen, um clientseitige Programme zu entwickeln. Sie erstellen außerdem Ihr erstes kleines Java-Script (ab Seite 258 ).
  • Ab Seite 264 lernen Sie die Grundlagen kennen, die für die Programmierung eigener JavaScripts notwendig sind. Sie erfahren, wie Sie Variablen definieren, Arrays erstellen, Schleifen generieren, Entscheidungen treffen und Funktionen nutzen bzw. selbst schreiben.
  • Wie Sie die von Expression Web 2 angebotenen Hilfsmittel zur Erstellung von Clientskripts nutzen, ist ab Seite 289 beschrieben.
  • Ein weiteres wichtiges Thema, das in Verbindung mit JavaScript nicht unerwähnt bleiben darf, sind Ereignisse. Mehr dazu lesen Sie ab Seite 301 .
  • Schließlich setzen Sie Ihr neues Wissen ein, um ein komplettes JavaScript zu erstellen, mit dem Sie Datenbankabfragen durchführen können (Seite 307 ff.).
  • Das Ende dieses Kapitels zeigt Ihnen in einem Exkurs, wie Sie eine eigene kleine Diashow kreieren (Seite 312).


Seite 28 von 28 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28



Copyright © 2010
Microsoft Deutschland GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 Microsoft Deutschland GmbH
 




:: Premium-Partner ::

Webhosting/Serverlösungen

MECO Systemhaus GmbH & Co. KG weitere Premium-Partner
 

:: SELFPHP Sponsor ::

DM Solutions e.K. weitere Sponsoren
 


:: Buchempfehlung ::

Der CSS-Problemlöser

Der CSS-Problemlöser zur Buchempfehlung
 

:: Anbieterverzeichnis ::

Webhosting/Serverlösungen

Suchen Sie den für Sie passenden IT-Dienstleister für Ihr Webhosting-Paket oder Ihre Serverlösung?

Sie sind nur ein paar Klicks davon entfernt!


 

Ausgewählter Tipp im Bereich PHP-Skripte


FTP-Upload mit CURL

Weitere interessante Beispiele aus dem SELFPHP Kochbuch finden Sie im Bereich PHP-Skripte
 

SELFPHP Code Snippet


Datenbank-Backup mit automatischem FTP-Upload

Weitere interessante Code Snippets finden Sie auf SELFPHP im Bereich PHP Code Snippets
 
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt