Teil von  SELFPHP
Professional CronJob-Service

Suche

:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: SELFPHP Forum ::

Fragen rund um die Themen PHP?
In über 130.000 Beiträgen finden Sie sicher die passende Antwort!  

 

:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 
 
Clientseitige Webprogrammierung

Hinweis: Wenn Sie mit einer aktuellen Version des Internet Explorers arbeiten und eine Webseite anzeigen lassen, die JavaScript-Code enthält, erhalten Sie möglicherweise eine Meldung, die Sie über eine eingeschränkte Ausführung von Skripts informiert. Klicken Sie mit der linken Maustaste auf diese Meldung, und wählen Sie im folgenden Kontextmenü den Eintrag Geblockte Inhalte zulassen aus. Klicken Sie im anschließend angezeigten Bestätigungsdialogfeld auf Ja.

Dies geschieht nur, wenn Sie lokal auf Ihrem Computer Webseiten erstellen und testen. Wird die Seite später auf einem Webserver veröffentlicht, sodass jeder Internetnutzer darauf zugreifen kann, wird eine solche Meldung nicht mehr angezeigt.

Ein Skript wird in einer Webseite immer mit dem Tag <script> eingeleitet. Das Ende ist demgemäß mit </script> gekennzeichnet. Dem Tag <script> wird der Parameter language übergeben, der dem Browser mitteilt, in welcher Sprache das Skript verfasst ist. In dem Beispielskript ist dies die Sprache JavaScript. Zwischen den Tags <script> und </script> befinden sich die Anweisungen an den Browser, die diesen veranlassen, bestimmte Aufgaben durchzuführen.

In dem Beispielskript folgt dem Tag <script> jedoch eine Zeile (<!--), die einen mehrzeiligen Kommentar einleitet, der von einem Browser in der Regel ignoriert wird. Dies gilt jedoch nur für ältere Browser, die keine Skripts verarbeiten können. Ein derartiger Browser kennt den Tag <script> nicht und setzt die Bearbeitung infolgedessen mit den Zeilen fort, die diesem Tag folgen. Wären diese Zeilen nicht als Kommentar gekennzeichnet, würde der Browser einen Fehler melden oder die Skriptanweisungen als Textbestandteil der Webseite anzeigen. Aktuelle Browser ignorieren hingegen die Kommentarzeichen, wenn diese sich zwischen den Tags <script> und </script> befinden. Die Anweisungen an den Browser werden in diesem Fall interpretiert und ausgeführt. Das eigentliche Skript befindet sich somit zwischen den Zeilen <!--und // -->.

Unser Beispielskript weist nur eine Zeile zwischen den Kommentarzeichen auf. Diese Zeile enthält eine Anweisung an den Browser, die alert lautet. Wenn der Browser die JavaScript-Anweisung alert liest, weiß er, dass er ein Nachrichtendialogfeld auf dem Bildschirm darstellen soll. Der Text, der in diesem Nachrichtendialogfeld angezeigt werden soll, muss der Anweisung in Klammern folgen. Achten Sie ebenfalls darauf, dass eine JavaScript-Anweisung immer mit einem Semikolon abgeschlossen werden muss. Die Zeile

alert("Hallo Welt!");

führt somit dazu, dass der Browser ein Nachrichtendialogfeld mit dem Text Hallo Welt! anzeigt.

JavaScript-Grundlagen

JavaScript ist eine objektorientierte Skriptsprache. Dies bedeutet, dass sich beinahe jede an den Browser gerichtete Anweisung auf ein bestimmtes Objekt bezieht. Zu diesen Objekten zählen z.B. das Fenster und der Dokumentbereich des Browsers sowie Frames und Bilder.

Dazu ein Beispiel: Eine der vielen JavaScript-Anweisungen lautet writeln. Dieser Befehl veranlasst den Browser, einen Text auszugeben. Sie müssen dem Browser jedoch ebenfalls mitteilen, wo dieser Text ausgegeben werden soll. Wenn im Dokumentbereich des Browsers z.B. zwei Frames angezeigt werden, wie in Abbildung 9.4 dargestellt, haben Sie die Möglichkeit, den Text im linken oder im rechten Frame ausgeben zu lassen.

Abbildung 9.4 Im Dokumentbereich des Browsers werden zwei Frames angezeigt

Jeder der beiden Frames ist ein gesondertes Objekt. Beide Frames befinden sich im so genannten Parent-Fenster. In diesem Fall ist dies das Fenster des Browsers. Auch das Parent-Fenster ist ein Objekt, auf das Sie in einem JavaScript zugreifen können. Das letzte Objekt ist das Dokument selbst, das sich innerhalb des Frames befindet. Wenn Sie sich diese Objekte in einer Hierarchie vorstellen, befindet sich das Parent-Objekt an der obersten Position, da es die Frames-Objekte enthält, die sich somit auf der nächsten Hierarchiestufe befinden. Die Frames-Objekte enthalten wiederum Dokumentobjekte, die demgemäß auf der letzten Hierarchiestufe angeordnet sind.

Um eine Anweisung für ein bestimmtes Objekt ausführen zu lassen, geben Sie zunächst die Namen aller Objekte an, die zu diesem Objekt führen. Achten Sie darauf, die Objekte in der Reihenfolge zu nennen, die von der Objekthierarchie vorgegeben wird. Trennen Sie die Objektnamen mit einem Punkt voneinander. Geben Sie zuletzt die Bezeichnung des Objekts an, für das die Anweisung ausgeführt werden soll. Schließen Sie Ihre Eingabe mit dem Namen der Anweisung ab, die Sie ebenfalls mit einem Punkt vom Objektnamen trennen. Wäre der rechte Frame beispielsweise mit FrameRechts bezeichnet, könnten Sie innerhalb eines JavaScripts

parent.FrameRechts.document.writeln("Hallo Welt!");

schreiben, um auf dem Dokument des rechten Frames den Text Hallo Welt! ausgeben zu lassen. Wenn Sie in einem JavaScript lediglich

document.writeln("Hallo Welt!");

schreiben, wird der Text auf dem HTML-Dokument ausgegeben, in dem sich das JavaScript befindet.



Seite 4 von 28 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28



Copyright © 2010
Microsoft Deutschland GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 Microsoft Deutschland GmbH
 




:: Premium-Partner ::

Webhosting/Serverlösungen

LeaseWeb Germany GmbH weitere Premium-Partner
 

:: SELFPHP Sponsor ::

DM Solutions e.K. weitere Sponsoren
 


:: Buchempfehlung ::

Fortgeschrittene CSS-Techniken

Fortgeschrittene CSS-Techniken zur Buchempfehlung
 

:: Anbieterverzeichnis ::

Webhosting/Serverlösungen

Suchen Sie den für Sie passenden IT-Dienstleister für Ihr Webhosting-Paket oder Ihre Serverlösung?

Sie sind nur ein paar Klicks davon entfernt!


 

Ausgewählter Tipp im Bereich PHP-Skripte


Alle Bilder eines Verzeichnisses auflisten

Weitere interessante Beispiele aus dem SELFPHP Kochbuch finden Sie im Bereich PHP-Skripte
 

SELFPHP Code Snippet


Temporäres Verzeichnis leeren (PHP 4)

Weitere interessante Code Snippets finden Sie auf SELFPHP im Bereich PHP Code Snippets
 
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt