SELFPHP

SELFPHP-Druckversion
Original Adresse dieser Seite:
http://www.selfphp.de/praxisbuch/praxisbuchseite.php?site=72&group=20
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.de
© 2005-2017 E-Mail PHP5 Praxisbuch - Matthias Kannengiesser, m.kannengiesser@selfphp.de


Semikolons


Semikolons legen in PHP das Ende einer Anweisung fest. Dies basiert auf Programmiersprachen wie C/C++ oder Java. Zusätzlich dient es als Abgrenzung der Anweisungen untereinander.

Beispiel

<?php
// Schreibweise – Fehlerfrei
$vorname = "Caroline";
$nachnName = "Kannengiesser";

// Schreibweise – Fehlerhaft
$vorname = "Caroline"
$nachname = "Kannengiesser"
?>

Sie sollten auf das Setzen der Semikolons immer achten.

Achtung: Anweisungsblöcke oder Kontrollstrukturen werden nicht in jeder Zeile mit einem Semikolon abgeschlossen, besonders dann nicht, wenn bereits ein Blocktrennzeichen, wie z. B. eine geschweifte Klammer, existiert.


Beispiel

<?php

$signal = true;

if ($signal == true) {;
  echo "Signal ist true";
} else {;
  echo "Signal ist false";
};
?>

Das Beispiel ist syntaktisch gesehen fehlerfrei und wird auch korrekt ausgeführt. Nur ist dies etwas zu viel des Guten, folgende Schreibweise wäre zu empfehlen:

<?php

$signal = true;

if ($signal == true) {
  echo "Signal ist true";
} else {
  echo "Signal ist false";
}
?>

Beispiel

<?php
for ($i = 0; $i <= 10; $i++) {;
  echo "Wert: " . $i . "<br>";
};
?>

Besser

<?php
for ($i = 0; $i <= 10; $i++) {
  echo "Wert: " . $i . "<br>";
}
?>

Wie Sie sehen, veranschaulichen diese beiden Fallbeispiele die korrekte Platzierung des Semikolons in einem Anweisungsblock. Bei der Definition einer Funktion kann am Ende ein Semikolon gesetzt werden, dies ist jedoch optional.

Beispiel

<?php
// Definition
function addition($zahlEins,$zahlZwei) {
  return $zahlEins + $zahlZwei;
};

// Aufruf der Funktion
$resultat = addition(10,5);

// Ausgabe
echo $resultat;
?>