SELFPHP

SELFPHP-Druckversion
Original Adresse dieser Seite:
http://www.selfphp.de/praxisbuch/praxisbuchseite.php?site=65&group=19
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.de
© 2005-2017 E-Mail PHP5 Praxisbuch - Matthias Kannengiesser, m.kannengiesser@selfphp.de


Notationshinweise


Am Anfang ist die Versuchung groß, unübersichtliche Skripts zu erstellen, da Leerzeichen, Zeilenumbrüche und Tabulatoren vom PHP-Interpreter ignoriert werden. Sie können eine HTML-Seite samt PHP-Bestandteil wie folgt schreiben:
<html>
<head><title>Erste Schritte</title></head>
<body><?php echo "Dies ist ein Test" ?>
</body>
</html>


aber auch so:
<html>
<head>
  <title>Erste Schritte</title>
</head>
<body>
<?php
  echo "Dies ist ein Test"
?>
</body>
</html>


Je nach Umfang des in PHP geschriebenen Codes wird die eine oder andere Variante günstiger sein. Eine optisch eindeutige Trennung von HTML und PHP hat sich in der Praxis als sinnvoll erwiesen. Im nächsten Abschnitt wird das Einschließen von Dateien vorgestellt. Sie sollten so oft wie möglich Ihre PHP-Bestandteile auslagern. Diese Dateien werden dann Module genannt. Sie können so den Code in der HTML-Seite überschaubar halten. Bei größeren Anwendungen vereinfacht sich die Wartung deutlich.
Achtung: Befehle werden in PHP generell mit einem Semikolon abgeschlossen, lediglich wenn der Befehl allein zwischen <?php und ?> steht, ist dies optional.