SELFPHP

SELFPHP-Druckversion
Original Adresse dieser Seite:
http://www.selfphp.de/praxisbuch/praxisbuchseite.php?site=53&group=17
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.de
© 2005-2017 E-Mail PHP5 Praxisbuch - Matthias Kannengiesser, m.kannengiesser@selfphp.de


Grafische MySQL-Clients


Natürlich können Sie alle Arbeiten auf der Datenbank mit Bordmitteln wie mysql-Client erledigen. Wesentlich komfortabler und produktiver kann dies jedoch mit grafischen Clientprogrammen erfolgen.

Diese bieten die üblichen Vorteile von Copy&Paste über mehrere Fenster bis hin zur Mausbedienung. Im Folgenden werden einige dieser grafischen Clients vorgestellt.


EMS SQL Manager 2005 for MySQL

EMS SQL Manager ist eine optimale Anwendung zur Entwicklung und Verwaltung von MySQL-basierten Datenbanken. Die Anwendung arbeitet mit verschiedenen MySQL-Versionen von 3.23 bis 5.1 und unterstützt sämtliche MySQL-Eigenschaften, einschließlich Views, Stored Procedures und Funktionen, InnoDB-Fremdschlüssel usw. Sie bietet viele nützliche Werkzeuge, mit denen die Entwicklung und Verwaltung optimal unterstützt wird. Den EMS SQL Manager zähle ich persönlich zu meinen Favoriten, wenn es um MySQL-Datenbanken geht. Features:



Bild 2.16: EMS SQL Manager (Windows)

Hinweis: Der EMS SQL Manager steht auch in einer Lite Distribution zur Verfügung, und die Programmoberfläche ist auch in Deutsch zu haben.


Hinweis: Verfügbar ist der EMS SQL Manager unter www.sqlmanager.net.


phpMyAdmin

Wer ohne Installation von Software auf den Clients auskommen möchte, kann auch auf eine serverseitige Lösung zurückgreifen. Da MySQL häufig auf Servern läuft, ist eine serverseitige Lösung zumindest für die Daten- und Rechteverwaltung eine praktikable Sache. Dabei ist momentan phpMyAdmin das verbreitetste unter den serverseitigen Programmen.

phpMyAdmin läuft auf Webservern, die die Programmiersprache PHP unterstützen und entsprechend konfiguriert sind. Um das Programm einsetzen zu können, benötigen Sie also einen Webserver, an den die Zielclients angebunden sind.



Bild 2.17: Aufruf von phpMyAdmin im Browser{PSP}
Bild 2.18: Ausgabe der Datenbank in phpMyAdmin

Alle wichtigen Operationen, wie das Anlegen von Datenbanken und Datenbanktabellen oder die Benutzerverwaltung, sind hiermit komfortabel zu verwalten, ohne dass Sie sich mit den Kommandozeilenwerkzeugen und Befehlen auseinandersetzen müssen.


Installation von phpMyAdmin

Die Installation von phpMyAdmin erweist sich als äußerst einfach, wenn man einige wesentliche Schritte beachtet:

Nun geht es noch darum, die folgenden Zeilen zu bearbeiten und die Daten für den lokalen Betrieb einzutragen.

Als Erstes sollten Sie die URI zu Ihrer phpmyadmin-Installation festlegen.

$cfgPmaAbsoluteUri = 'localhost/phpmyadmin/';

Als Host tragen Sie localhost ein.

$cfgServers[$i]['host'] = 'localhost';

Für den Zugriff auf phpMyAdmin liegt der Benutzer root vor. Ein Passwort ist nicht erforderlich und der entsprechende Eintrag hierfür kann leer bleiben.

$cfgServers[$i]['user'] = 'root';
$cfgServers[$i]['password'] = '';

Sollten Sie bereits einen Benutzer und ein Passwort angelegt haben, müssen Sie diese hier eintragen. Das ist beispielsweise immer dann notwendig, wenn Sie phpMyAdmin bei Ihrem Provider einsetzen wollen.

Beispiel – puretec.de
$cfgServers[$i]['host'] = 'db09.puretec.de';
$cfgServers[$i]['port'] = '3306';
$cfgServers[$i]['stduser'] = 'root';
$cfgServers[$i]['stdpass'] = '';
$cfgServers[$i]['user'] = 'pxxxxxxx';
$cfgServers[$i]['password'] = 'xxxxxxxx';
$cfgServers[$i]['only_db'] = 'db1829';

Hinweis: Verfügbar ist phpMyAdmin unter www.phpmyadmin.de.

Tipp: Einen Onlinetest von phpMyAdmin können Sie unter folgender URL durchführen: www.phpmyadmin.net/phpMyAdmin/index.php.


Navicat
Navicat ist ein leistungsfähiges Datenbankadministrations- und Entwicklungswerkzeug, das nicht nur optimal für professionelle Entwickler, sondern auch für Neueinsteiger leicht einzusetzen ist. Die Benutzeroberfläche von Navicat hilft Ihnen schnell Informationen zu erzeugen, zu organisieren, abzurufen und gemeinsam zu nutzen.{PSP}
Bild 2.19: Navicat (Windows)

Features:

Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung nimmt der Funktionsumfang stetig zu. Navicat stellt daher eine optimale Alternative zur Kommandozeile dar.

Hinweis: Navicat kann unter folgender URL bezogen werden: www.navicat.de.


SQLyog

SQLyog steht dem EMS SQL Manager und Navicat in nichts nach. Webyog Softworks stellt mit SQLyog ein leistungsfähiges Datenbankadministrations- und Entwicklungswerkzeug zur Verfügung.



Bild 2.20: SQLyog-Start

Features:
{PSP}
Bild 2.21: SQLyog im Einsatz

Hinweis: SQLyog kann unter folgender URL bezogen werden: www.webyog.com.


MySQL Maestro

MySQL Maestro gehört zwar noch nicht zu den bekanntesten Datenbankadministrations- und Entwicklungswerkzeugen, aber dies kann sich schnell ändern. Der Funktionsumfang der aktuellen Version ist beeindruckend. Darüber hinaus stehen zahlreiche zusätzliche Werkzeuge wie z. B. der MySQL Data Wizard zur Verfügung, welche die Ausarbeitung von SQL-Abfragen wesentlich erleichtern.



Bild 2.22: MySQL Maestro (Windows)

Features:



Bild 2.23: MySQL Maestro Data Wizard

Hinweis: MySQL Maestro kann unter folgender URL bezogen werden: www.sqlmaestro.com.
{PSP}MySQL Turbo Manager

MySQL Turbo Manager dürfte ebenfalls ein Geheimtipp sein und sich in Zukunft zu einem äußerst interessanten Datenbankadministrations- und Entwicklungswerkzeug entwickeln.

Features:



Bild 2.24: Oberfläche von MySQL Turbo Manager

Hinweis: MySQL Turbo Manager kann unter folgender URL bezogen werden: www.mentattech.com.


KSql

Wer einen grafischen Client für Linux sucht, kann KSql verwenden. Die Homepage von KSql ist ksql.sourceforge.net. Dort finden Sie die neueste Version und weitere Hinweise.

KSql hat folgenden Funktionsumfang:


Voraussetzungen für KSql sind:


KSql ist häufig in Linux-Distributionen wie SuSE enthalten, sodass eine separate Installation entfallen kann.

Hinweis: KSql kann unter folgender Adresse bezogen werden: ksql.sourceforge.net.