SELFPHP

SELFPHP-Druckversion
Original Adresse dieser Seite:
http://www.selfphp.de/praxisbuch/praxisbuch.php?group=34
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.de
© 2005-2017 E-Mail PHP5 Praxisbuch - Matthias Kannengiesser, m.kannengiesser@selfphp.de


Cookies via PHP


Mit PHP lassen sich HTTP-Cookies verarbeiten. Sie haben die Möglichkeit, diese zu erzeugen, auszulesen und zu entfernen. Cookies stellen einen einfachen Mechanismus zur Verfügung, der von einem Webserver genutzt werden kann, um beim Client Informationen anzulegen und abzurufen.

Cookies als solche wurden von dem Softwareunternehmen Netscape als merkfähige Ergänzung des zustandslosen HTTP-Protokolls entwickelt. Sie sollten dazu beitragen, die Transparenz von Anwenderinteraktionen im Web zu verbessern.

Cookies stehen seit der Version 1.1 des Netscape Navigator zur Verfügung. Die Einführung der Cookies durch Netscape erfolgte zunächst, ohne dass hierüber Informationen an die Clientanwender gegeben wurden, was zu teilweise absurden Spekulationen über Sinn und Zweck geführt hat. Noch heute haftet den Cookies ein eher negatives Image an.

Bei Cookies handelt es sich um Sammlungen von Variablen, die auf dem Rechner des Clients in Form von maximal 4 Kilobyte großen Textdateien abgelegt werden und die dazu dienen, Informationen zwischenzuspeichern. Diese Informationen können dazu genutzt werden, um beispielsweise das Webangebot einer Website zu personalisieren und damit den Wünschen des Anwenders besser gerecht zu werden.

Da das Verfallsdatum der Cookies vom installierenden Webserver explizit festgelegt werden kann, ist ihre Lebensdauer sehr unterschiedlich. Manche sind nur so lange aktiv, wie der Browser geöffnet ist, andere haben eine Lebensdauer von mehreren Monaten oder Jahren. Nachdem das Verfallsdatum eines Cookies erreicht wurde, wird es vom Browser automatisch gelöscht. Ein spezielles Cookie kann nur von dem Server ausgelesen werden, der es angelegt hat. Zwar kann ein Webserver auch Cookies für einen anderen Server anlegen lassen, diese können dann jedoch nur von dem Server ausgelesen werden, für den die Cookies angelegt wurden.