SELFPHP

SELFPHP-Druckversion
Original Adresse dieser Seite:
http://www.selfphp.de/praxisbuch/praxisbuchseite.php?site=180&group=31&page=2
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.de
© 2005-2017 E-Mail PHP5 Praxisbuch - Matthias Kannengiesser, m.kannengiesser@selfphp.de


Zusätzliche Funktionen


Hier eine Auflistung weiterer Stringfunktionen.

FunktionBeispielBeschreibung
count_chars($str,mode)$array = count_chars($spruch);Ermittelt, wie oft in einer Zeichenkette jedes Zeichen der ASCII-Zeichentabelle vorkommt. Der optionale Parameter mode ist auf 0 voreingestellt.
crypt($str,[salt])echo cryp($inhalt)Verschlüsselung einer Zeichenkette mit der Standard-DES-Verschlüsselung. Der Parameter salt ist optional und gibt an, wie stark die Verschlüsselung ist.
str_pad($str,length[, $str_pad[, pad_type]])$str1 = str_pad($zeichen,10, "*")Erweitert einen String auf eine bestimmte Länge unter Verwendung eines anderen Strings. Wird str_pad nicht gesetzt, so wird der String mit Leerzeichen gefüllt.
str_repeat($str,mult)$str1 = str_repeat($zeichen, 10)Wiederholt eine Stringausgabe. Die Anzahl der Wiederholungen wird mithilfe des Parameter mult festgelegt.
str_shuffle($str)Str1 = str_shuffle($zeichen)Mischt die Zeichen innerhalb einer Zeichenkette.
str_split($str,length)$array = str_split($zeichen,2)Wandelt eine Zeichenkette in ein Array um. Wenn der optionale Parameter length gesetzt wurde, werden die einzelnen Einträge des Arrays auf eine bestimmte Anzahl von Zeichen beschränkt. Sollte der Parameter nicht gesetzt werden, wird jeder Eintrag aus einem Zeichen bestehen.
str_word_count($str[, format])$zahl = str_word_count($zeichen)Zählt die Worte in $str. Wenn der optionale Parameter format nicht angegeben wird, wird ein Integer mit der Anzahl der Worte zurückgegeben. Andernfalls wird ein Array zurückgegeben, dessen Inhalt von format abhängt.
strlen($str)echo strlen($zeichen)Gibt die Länge einer Zeichenkette zurück.
md5($str)echo md5($inhalt)Verschlüsselt eine Zeichenkette nach der MD5-Methode.
md5_file($file)echo md5_file($datei)Verschlüsselt den Dateinamen einer Datei nach der MD5-Methode.
sha1($str)echo sha1($inhalt)Verschlüsselt eine Zeichenkette nach der Sha1-Methode (US Secure Hash Algorithm 1).
sha1_file($file)echo sha1_file($datei)Verschlüsselt den Dateinamen einer Datei nach der Sha1-Methode.
number_format($float [, $decimals [,dec_point [, dec_thousands_sep]]])echo number_format(1999.95, 2, "," , ".")Hiermit lässt sich eine Zahl formatieren. Die Parameter haben folgende Bedeutung:
  • $float ist der zu formatierende Wert.
  • $decimals ist die Anzahl der Nachkommastellen.
  • dec_point legt das Zeichen der Nachkommastelle fest.
  • dec_thousands_sep legt das Tausendertrennzeichen fest.
sscanf($str,format,[$vars])$str1 = sscanf($zeichen, "%s %s %s",$var1)Überträgt einen String in ein angegebenes Format und gibt die Werte in Form eines Arrays zurück.


Einsatz von count_chars()

Die Funktion ermittelt, wie oft in einer Zeichenkette jedes Zeichen der ASCII-Zeichentabelle vorkommt. Der optionale Parameter mode ist auf 0 voreingestellt. Abhängig von mode gibt die Funktion Folgendes zurück:

Beispiel – mit mode 0

<?php
$spruch = "Ein einfacher Text";
$resultat = count_chars($spruch);
foreach($resultat as $key=>$element) {
  echo "$key => $element<br>";
}
?>
{PSP}Beispiel – mit mode 3

<?php
$spruch = "Ein einfacher Text";
$resultat = count_chars($spruch,3);
echo $resultat;
?>

Ausgabe
ETacefhinrtx


Einsatz von crypt()

Die Funktion verschlüsselt eine Zeichenkette mit der Standard-DES-Verschlüsselung. Der Parameter salt ist optional und gibt an, wie stark die Verschlüsselung ist. Ist kein salt-Argument angegeben, wird es von PHP nach dem Zufallsprinzip erzeugt. Auf Systemen, wo die crypt()-Funktion mehrere Verschlüsselungen unterstützt, werden die folgenden Konstanten auf 0 oder 1 gesetzt, je nachdem, ob der entsprechende Typ verfügbar ist:

Beispiel

<?php
$wort = "Geheim";
echo crypt($wort);
?>

Ausgabe
$1$wU0.3b/.$8AcHombM6Np9aSgknBp9f.

Achtung: Der verschlüsselte String kann nicht entschlüsselt werden, da crypt() eine Einweg-Verschlüsselung ist.


Einsatz von str_shuffle()

Die Funktion ermöglicht es Ihnen, die Zeichen innerhalb einer Zeichenkette nach dem Zufallsprinzip zu mischen.

Beispiel

<?php
$wort = "Geheim";
// Ausgabe – ehmGei
echo str_shuffle($wort);
?>


Einsatz von number_format()

Mithilfe der Funktion lässt sich eine Zahl formatieren.

number_format($float [, $decimals [,dec_point [, dec_thousands_sep]]])

Die Parameter haben folgende Bedeutung:

Beispiel

<?php
// Zahl
$number = 19999.95;

// englische Notation (default)
// Ausgabe (19,999.95)
$english_format = number_format($number, 2);
echo "$english_format<br>";

// deutsche Notation
// Ausgabe (19.999,95)
$deutsch_format = number_format($number, 2,",",".");
echo "$deutsch_format<br>";

// franzözische Notation
// Ausgabe (19 999,95)
$franz_format = number_format($number, 2, ',', ' ');
echo "$franz_format<br>";
?>
{PSP}Ermitteln des Plurals

Dieser letzte Punkt gehört streng genommen nicht zu den Stringfunktionen. Ich bin mir jedoch sicher, dass Sie diesen Tipp recht nützlich finden werden.

Sie möchten Wörter, die auf den Werten von Variablen basieren, korrekt in den Plural setzen. Dann könnten Sie den bereits vorgestellten Konditionaloperator hierfür einsetzen. Wie dies funktioniert, wird im folgenden Beispiel gezeigt:

<?php
$anzahl = 4;
print "Ihr Warenkorb enthält $anzahl " . ($anzahl == 1 ? "Produkt" : "Produkte") . ".";
?>

Ausgabe
Ihr Warenkorb enthält 4 Produkte.