SELFPHP

SELFPHP-Druckversion
Original Adresse dieser Seite:
http://www.selfphp.de/praxisbuch/praxisbuchseite.php?site=178&group=31&page=2
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.de
© 2005-2017 E-Mail PHP5 Praxisbuch - Matthias Kannengiesser, m.kannengiesser@selfphp.de


Ausgabe von Zeichen und Zeichenketten


Zur Ausgabe von Zeichen und Zeichenfolgen stehen Ihnen in PHP die folgenden Funktionen zur Verfügung:

FunktionBeispielBeschreibung
chr($wert)$zeichen = chr($wert)Gibt das dem ASCII-Wert entsprechende Zeichen zurück.
echo($vars)echo $var1, $var2, $var3Gibt eine Zeichenfolge aus.
fprintf ($res, $format [, $vars])fprintf ($res, "%s%s%s ", $var1)Gibt eine Zeichenfolge an eine Stream-Quelle aus.
print($vars)print($var1)Gibt eine Zeichenfolge aus.
printf($format,$vars)printf("%s%s%s ",$var1,$var2,$var3)Gibt eine formatierte Zeichenfolge aus.
sprintf($format,$vars)sprintf("%s%s%s ",$var1,$var2,$var3)Gibt eine formatierte Zeichenfolge zurück.
vprintf($format, $array)vprintf("%s%s%s ",$array)Gibt eine formatierte Zeichenfolge aus.
vsprintf($format, $array)vsprintf("%s%s%s ",$array)Gibt eine formatierte Zeichenfolge zurück.
flush()flush()Löscht den Ausgabepuffer.


Einsatz von printf() und sprintf()

Im Unterschied zur Funktion print() können mit den beiden Funktionen printf() und sprintf() mehrere Argumente übergeben werden.

Ein zusätzlich anzugebender Formatstring, der aus den Formatzeichen der nachfolgenden Auflistung zusammengestellt werden kann, bestimmt dabei das Format der auszugebenden Daten. Jede der Formatierungsanweisungen besteht aus einem Prozentzeichen (%), gefolgt von einem oder mehreren der folgenden Elemente:

SymbolBedeutung
%Ein Prozentzeichen ("%"). Es ist kein Argument erforderlich.
bDas Argument wird als integer angesehen und als Binärwert ausgegeben.
cDas Argument wird als integer angesehen und das entsprechende ASCII-Zeichen wird ausgegeben.
dDas Argument wird als integer angesehen und ein Dezimalwert (signed) ausgegeben.
uDas Argument wird als integer angesehen und ein Dezimalwert (unsigned) ausgegeben.
fDas Argument wird als float angesehen und eine Fließkommazahl ausgegeben.
oDas Argument wird als Integer angesehen und und als Oktalzahl ausgegeben.
sDas Argument wird als String angesehen und auch als solcher ausgegeben.
xDas Argument wird als integer angesehen und als Hexadezimalwert ausgegeben (mit Kleinbuchstaben).
XDas Argument wird als integer angesehen und als Hexadezimalwert ausgegeben (mit Großbuchstaben).


Das nächste Skript zeigt die Ausgabe von drei Variablen mithilfe der Funktion printf().

Beispiel

<?php
$mk = "Matthias<br>";
$ck = "Caroline<br>";
$gk = "Gülten<br>";
printf("%s%s%s", $mk,$ck,$gk);
?>

Ausgabe
Matthias
Caroline
Gülten


Unterschied echo() und print()

Bei der Funktion echo() handelt es sich um ein internes Sprachkonstrukt von PHP und bei print() um einen Ausdruck, dessen Wert (1) wie im folgenden Beispiel anderen Ausdrücken zugewiesen werden kann:

<?php
$spruch = "Ausgabe der Zeichenkette";
$resultat = print($spruch);
echo "<br>";
print($resultat);
?>
{PSP}Ausgabe
Ausgabe der Zeichenkette
1


Unterschied printf() und sprintf()

Der Unterschied zwischen printf() und sprintf() besteht darin, dass bei printf() die Ausgabe in die Standardausgabe erfolgt, während sprintf() die auszugebenden Daten an eine Variable zurückgibt:

<?php
$mk = "Matthias<br>";
$ck = "Caroline<br>";
$gk = "Gülten<br>";
$resultat = sprintf("%s%s%s", $mk,$ck,$gk);
print $resultat;
?>

Ausgabe
Matthias
Caroline
Gülten