Teil von  SELFPHP
Professional CronJob-Service

Suche

International PHP Conference


WebTech Conference


:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: SELFPHP Forum ::

Fragen rund um die Themen PHP?
In über 130.000 Beiträgen finden Sie sicher die passende Antwort!  

 
PHP Summit


Software Architecture Summit


:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 
HTML5 Days


JavaScript Days


:: Qozido ::

Die Bilderverwaltung mit Logbuch für Taucher und Schnorchler.   

 
 
ASP.NET und der Datenbankzugriff

Die Eingabe wurde somit anhand des regulären Ausdrucks überprüft, den Sie der Eigenschaft ValidationExpression zugewiesen haben. Doch was ist ein regulärer Ausdruck? Offensichtlich definiert ein solcher Ausdruck eine Art Muster, das unter anderem für Gültigkeitsüberprüfungen verwendet werden kann. Der von uns verwendete reguläre Ausdruck [a-zA-Z]* muss somit ein Muster sein, das alle Klein- und Großbuchstaben definiert, denn nur diese sind als Eingabe im Textfeld zulässig. Der folgende Abschnitt beschreibt, wie reguläre Ausdrücke aufgebaut sind.

Die Syntax regulärer Ausdrücke

Reguläre Ausdrücke verwenden so genannte Meta- oder Steuerzeichen, um Zeichenfolgenmuster zu definieren. Zwei wichtige Zeichen sind das Zirkumflex (^), mit dem der Anfang einer Zeichenfolge gekennzeichnet werden kann, und das Dollarzeichen ($), mit dem das Ende markiert wird. Zur Eingrenzung eines bestimmten Zeichenbereichs werden eckige Klammern verwendet, wie das folgende Beispiel zeigt:

[a-z]

Dieses Muster definiert alle Kleinbuchstaben von a bis z. Alle anderen Zeichen sind nicht erlaubt. Allerdings ist immer nur ein Buchstabe zulässig. Für unsere Webseite wäre dieses Muster somit nicht geeignet, da ein Besucher entweder nur ein a oder ein b oder ein c usw. eingeben könnte. Besser wäre der folgende Ausdruck:

[a-z]*

Jetzt kann ein Besucher beliebig viele Kleinbuchstaben eingeben. Oder:

[a-z]{1,25}

Der Besucher muss mindestens einen und darf maximal 25 Kleinbuchstaben eingeben.

Reguläre Ausdrücke können äußerst komplex sein, weshalb sie an dieser Stelle nicht ausführlich erörtert werden. Im Internet gibt es jedoch unzählige Seiten, die über diese nützlichen Musterzeichenfolgen informieren. Auch Microsoft bietet eine solche Seite unter der Adresse http://msdn. microsoft.com/de-de/library/28hw3sce.aspx an.

Andere Validierungssteuerelemente

ASP.NET bietet abgesehen vom RegularExpressionValidator-Steuerelement noch einige weitere Elemente an, mit deren Hilfe die Gültigkeit von Benutzereingaben oder -einstellungen überprüft werden kann.

Mithilfe des CompareValidator-Steuerelements ist es beispielsweise möglich, eine vom Benutzer getätigte Eingabe mit dem Wert eines anderen Steuerelements zu vergleichen. Das RequiredFieldValidator-Steuerelement stellt hingegen sicher, dass ein Besucher einen Wert in ein Steuerelement eingegeben hat. Das RangeValidator-Steuerelement prüft, ob ein vom Besucher eingegebener Wert zwischen einer bestimmten Ober- und Untergrenze liegt. Mit dem CustomValidator-Steuerelement ist es möglich, eigenen ASP.NET-Programmcode zu schreiben, um die Gültigkeit einer Benutzereingabe zu überprüfen.

Zusammenfassung

In diesem Kapitel haben Sie sich der Website eines fiktiven Unternehmens namens HyperCD gewidmet. Die Besucher dieser Site sollen CDs bestellen können und müssen dem Unternehmen deshalb mitteilen können, an welchen Musiktiteln sie interessiert sind. Um dies zu ermöglichen, benötigen wir eine Datenbank, die die Daten aller von HyperCD angebotenen CDs enthält und die von den Besuchern abgefragt werden kann. Die folgenden Themen wurden in diesem Kapitel behandelt:

  • Sie erfahren, welches Rüstzeug Sie für die Arbeit mit Datenbanken benötigen (Seite 353 ff.).
  • Ab Seite 354 lernen Sie die Datenbankumgebung von Expression Web 2 kennen, die Sie benut zen, um Datenbanken in Ihr Web zu integrieren.
  • Schließlich werfen Sie einen Blick auf die von HyperCD verwendete Datenbank. Sie erfahren, wie Sie eine Datenbank in ein Web importieren, was Datenquellen sind und wie Sie mit Daten bankverbindungen arbeiten (Seite 357 ff.).
  • Ab Seite 358 generieren Sie die CD-Shop-Seite von HyperCD, die von den Besuchern genutzt wird, um die CD-Datenbank abzufragen.
  • Das eigentliche Programm zur Abfrage der Datenbank befindet sich in einer so genannten ASP.NET-Prozedur. ASP.NET ist eine Technologie, die die serverseitige Programmierung von Webanwendungen ermöglicht (Seite 366 ff.).
  • Ein wichtiges Hilfsmittel zum Abfragen von Datenbanken ist SQL (Structured Query Language). Mithilfe der Befehle dieser Sprache legen Sie fest, welche Informationen aus einer Datenbank zurückgegeben werden sollen (Seite 369 ff.).
  • ASP.NET bietet so genannte Validierungssteuerelemente zur Überprüfung der Gültigkeit von Benutzereingaben an. Ein besonders leistungsstarkes Validierungssteuerelement ist das RegularExpressionValidator-Element. Eine entsprechende Erläuterung finden Sie ab Seite 370 .


Seite 11 von 11 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11



Copyright © 2010
Microsoft Deutschland GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 Microsoft Deutschland GmbH
 




:: Premium-Partner ::

Webhosting/Serverlösungen

Pixel X weitere Premium-Partner
 

:: SELFPHP Sponsor ::

Microsoft Deutschland GmbH weitere Sponsoren
 

:: Buchempfehlung ::

Fortgeschrittene CSS-Techniken

Fortgeschrittene CSS-Techniken zur Buchempfehlung
 
 

Ausgewählter Tipp im Bereich PHP-Skripte


Rijndael – Komplettes Beispielprojekt Verschlüsselung

Weitere interessante Beispiele aus dem SELFPHP Kochbuch finden Sie im Bereich PHP-Skripte
 

SELFPHP Code Snippet


COPPA-Abfrage für Altersbeschränkung

Weitere interessante Code Snippets finden Sie auf SELFPHP im Bereich PHP Code Snippets
 
© 2001-2014 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt