Teil von  SELFPHP
Professional CronJob-Service

Suche

International PHP Conference


WebTech Conference


:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: SELFPHP Forum ::

Fragen rund um die Themen PHP?
In über 130.000 Beiträgen finden Sie sicher die passende Antwort!  

 
PHP Summit


Software Architecture Summit


:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 
HTML5 Days


JavaScript Days


:: Qozido ::

Die Bilderverwaltung mit Logbuch für Taucher und Schnorchler.   

 
 
ASP.NET-Steuerelemente

ASP.NET-Steuerelemente

Im vorherigen Kapitel haben Sie den Unterschied zwischen clientseitiger und serverseitiger Webprogrammierung kennen gelernt. Sie haben erfahren, wie Sie mithilfe von clientseitigem JavaScript-Code die reine Gestaltungsebene verlassen und ein wenig Leben und Bewegung in Ihre Webseiten bringen. Dieses Wissen ist notwendig, um eigenen JavaScript-Code zu schreiben, aber auch, um den JavaScript-Code zu verstehen, den Expression Web 2 automatisch erzeugt, wenn Sie mit den im Praxisteil dieses Buches vorgestellten fortgeschrittenen Techniken arbeiten.

Serverseitige Webprogrammierung

Da sich das vorherige Kapitel mit der clientseitigen Webprogrammierung beschäftigt hat, lernen Sie in diesem und in den folgenden Kapiteln einige serverseitige Verfahren kennen, die von Expression Web 2 unterstützt werden. Dabei handelt es sich um ASP.NET und PHP, wobei die ASP.NET-Technologie (zu der auch Microsoft AJAX zählt) in diesem und in den nächsten beiden Kapiteln erörtert wird.

WICHTIG: Um mit ASP.NET arbeiten zu können, muss dieses System auf dem Computer, mit dem Sie Websites erstellen und testen, installiert sein. Wenn Sie das Setupprogramm von Expression Web 2 auf einem Computer starten, der über kein ASP.NET oder über eine ältere ASP.NET-Version verfügt, wird ASP.NET 3.5 automatisch installiert.

Beachten Sie ebenfalls, dass ASP.NET auch auf dem Webserver installiert sein muss, auf dem Sie Ihre ASP.NET-Inhalte veröffentlichen. Andernfalls funktioniert der ASP.NET-Code nicht.

Wenn Sie auf Ihrem Expression Web 2-Computer die in diesem Kapitel vorgestellten Beispiele in einem Browser betrachten möchten, müssen Sie sie außerdem über die Browservorschau von Expression Web 2 aktivieren. Die Seiten werden dann über den mit Expression Web 2 installierten lokalen Webserver zur Verfügung gestellt, der wiederum mit ASP.NET zusammenarbeitet, sodass die in der jeweiligen Seite enthaltenen ASP.NET-Steuerelemente und -Codeblöcke richtig verarbeitet werden.

Genauso wie JavaScript-Code sorgt auch ASP.NET-Code für dynamischere Webseiten. Während JavaScript jedoch vorwiegend dafür verwendet wird, Webseitenelemente zu animieren, sodass beispielsweise Menüs geöffnet oder Bilder nacheinander eingeblendet werden (wie im vorherigen Kapitel demonstriert), konzentriert sich serverseitiger Code in der Regel (aber nicht ausschließlich) auf die Interaktion mit den Sitebesuchern, also auf das Entgegennehmen von Benutzereingaben und die Verarbeitung dieser Eingaben.

Denken Sie an das schon häufiger erwähnte Beispiel einer Produktdatenbankabfrage. Eine solche Aufgabe wird meistens mit serverseitigem Code gelöst, da die Datenbank bei einer großen Anzahl von Produkten in der Regel zu groß ist, um zusammen mit der vom Besucher angeforderten Webseite zu dessen Computer übertragen zu werden.

Große Datenbanken müssen auf dem Webserver verbleiben. Der Besucher gibt dann die Artikelnummer oder den Produktnamen auf einer gesonderten Webseite ein und klickt auf eine Schaltfläche, woraufhin seine Eingabe an den Webserver übermittelt wird. Dort wird die Eingabe von einem auf dem Webserver ausgeführten Programmcode (z.B. ASP.NET- oder PHP-Code) entgegengenommen. Dieser Code sieht dann in der auf dem Webserver befindlichen Datenbank nach, ob entsprechende Produktinformationen vorhanden sind. In diesem Fall »baut« der Code die Produktinformationen in die Webseite ein, die an den Besucher zurückgesendet werden soll, sodass dieser schließlich die gewünschten Daten erhält.

Der Vorteil von serverseitigem Code besteht darin, dass sich der gesamte Code auf dem Webserver befindet und nicht zusammen mit der Webseite zum Besucher übertragen wird. Dies verkürzt die Übertragungszeiten. Außerdem können die Seitenbesucher den Code nicht einsehen, da er nicht in der jeweiligen Webseite enthalten ist. Sie müssen somit keine Angst vor einem Ideenklau haben.

ASP.NET und Expression Web 2

Es ist möglich, ASP.NET-Webseiten (Dateiendung .aspx) mithilfe von Expression Web 2 zu erstellen. Es ist ebenfalls möglich, so genannte ASP.NET-Steuerelemente (das ASP.NET-Pendant zu den HTML-Elementen, z.B. Schaltflächen, Eingabefelder usw.) auf ASP.NET-Webseiten anzuordnen. Und mit dem Aufgabenbereich Tageigenschaften können Sie die Eigenschaften dieser Steuerelemente festlegen. Mehr ASP.NET-Unterstützung finden Sie in Expression Web 2 jedoch nicht. Um ASP.NET-Code zu schreiben, ist das Programm bis auf wenige Ausnahmen gänzlich ungeeignet.

Und das ist auch gut so. Wenn Sie sich an das Einführungskapitel dieses Buches erinnern, wissen Sie, dass Expression Web 2 die Software ist, mit der die Designer arbeiten, also die Menschen, die für das Erscheinungsbild von Webseiten verantwortlich sind. Die Entwickler, die den Programmcode schreiben, arbeiten mit anderen Hilfsmitteln, wie z.B. Visual Studio 2008 oder Visual Web Developer von Microsoft.

Doch weshalb bietet Expression Web 2 dann überhaupt die Möglichkeit, ASP.NET-Webseiten zu erstellen und ASP.NET-Elemente darauf anzuordnen? Weil sich Designer und Entwickler austauschen müssen. Der Designer legt das äußere Erscheinungsbild der ASP.NET-Seite fest, und übergibt diese anschließend dem Entwickler, damit dieser den erforderlichen Programmcode hinzufügen kann.

Wenn somit in einem Team eine Website entwickelt wird, deren Funktionalität mithilfe von ASP.NET-Code realisiert werden soll, können die Designer Expression Web 2 benutzen, um neue ASP.NET-Seiten zu erstellen, die von den Entwicklern verlangten HTML- und ASP.NET-Elemente (Schaltflächen, Eingabefelder usw.) darauf anzuordnen und das ganze Konglomerat ansprechend zu gestalten. Damit endet die Verantwortlichkeit der Designer. Sie geben die Seiten an die Entwickler weiter, wo sie mit Visual Studio 2008 geöffnet werden.

Visual Studio 2008 ist das genaue Gegenteil von Expression Web 2. Es bietet nur rudimentäre Gestaltungsmöglichkeiten, aber eine äußerst umfassende Programmierunterstützung. Die ASP.NET-Webseiten werden zwar so angezeigt, wie sie von den Designern gestaltet wurden, aber es ist kompliziert, Gestaltungsänderungen vorzunehmen. Und das ist schließlich auch nicht die Aufgabe der Entwickler. Sie sind für den Programmcode verantwortlich und sollen mithilfe von ASP.NET-Code festlegen, was geschieht, wenn ein künftiger Besucher der ASP.NET-Seite z.B. auf eine vom Designer hübsch gestaltete Schaltfläche klickt.

Ziel dieses Kapitels ist somit nicht, Ihnen die ASP.NET-Programmierung zu vermitteln. Zu diesem Thema gibt es unzählige Bücher. Stattdessen werden zunächst alle ASP.NET-Steuerelemente vorgestellt, die Sie auf einer ASP.NET-Seite anordnen können, und Sie erhalten einige Gestaltungstipps. In den folgenden beiden Kapiteln lernen Sie die wenigen ASP.NET-Anwendungsmöglichkeiten kennen, die in Expression Web 2 weitgehend automatisiert sind, sodass Sie die ASP.NET-Programmierung nicht oder nur ansatzweise beherrschen müssen: die Arbeit mit Datenbanken und AJAX.

Microsoft bietet eine etwas umfassendere Unterstützung dieser Möglichkeiten, weil Expression Web 2 nicht nur von Teams verwendet wird, die aus Designern und Entwicklern bestehen. Es wird auch von Einzelpersonen genutzt, die kleine oder mittelgroße Websites alleine erstellen müssen und Designer und Entwickler in einem sind. Damit der Programmieraufwand für diese Menschen nicht zu groß ist, hat Microsoft diese beiden oft benötigten Verfahren (den Datenbankzugriff und die Arbeit mit AJAX) soweit wie möglich automatisiert.



Seite 1 von 16 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16



Copyright © 2010
Microsoft Deutschland GmbH
Alle Rechte vorbehalten.

 Microsoft Deutschland GmbH
 




:: Premium-Partner ::

Webhosting/Serverlösungen

PSW GROUP GmbH & Co. KG weitere Premium-Partner
 

:: SELFPHP Sponsor ::

ionCube Ltd. weitere Sponsoren
 

:: Buchempfehlung ::

PHP 5.3 & MySQL 5.1

PHP 5.3 & MySQL 5.1 zur Buchempfehlung
 
 

Ausgewählter Tipp im Bereich PHP-Skripte


Pflichtfelder in Formularen bei Fehlern farbig hervorheben

Weitere interessante Beispiele aus dem SELFPHP Kochbuch finden Sie im Bereich PHP-Skripte
 

SELFPHP Code Snippet


CRC32-Prüfsumme als nicht vorzeichenbehafteten Integer berechnen

Weitere interessante Code Snippets finden Sie auf SELFPHP im Bereich PHP Code Snippets
 
© 2001-2014 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt