Teil von  SELFPHP
Professional CronJob-Service

Suche

:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: SELFPHP Forum ::

Fragen rund um die Themen PHP?
In über 130.000 Beiträgen finden Sie sicher die passende Antwort!  

 

:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 
 
Wissenswertes über Hacker

Internet Security / Über Hacker / Hacker und das Gesetz

Hacker und das Gesetz

Da es Computerhacker schon seit mindestens drei Jahrzehnten gibt, haben Regierungen viel Zeit gehabt, Gesetzte über Computerkriminalität zu erarbeiten und zu verabschieden. Im Moment haben fast alle entwickelten Länder in der einen oder anderen Form Gesetze gegen Hacker oder Gesetzgebung zu Datendiebstahl oder Datenbeschädigung, die zur strafrechtlichen Verfolgung von Computerkriminalität angewendet werden können. Es gibt Bestrebungen, diese Gesetze noch zu verschärfen, was manchmal Proteste von Gruppen hervorruft, die das Recht auf Informationsfreiheit unterstützen.

In den letzen Jahren hat es viele Verurteilungen für Hacker und für unbefugten Datenzugriff gegeben. Hier sind einige davon:

  • Kevin Mitnick ist wahrscheinlich einer der berühmtesten Fälle eines Hackers, der geschnappt wurde. Mitnick wurde am 15. Februar 1995 vom FBI in Raleigh, North Carolina, verhaftet, nachdem der Computerexperte Tsutomu Shimomura es geschafft hatte, ihn bis in sein Versteck aufzuspüren. Nachdem Mitnick sich zu den meisten Anklagepunkten, die gegen ihn vorgebracht wurden, schuldig bekannte, wurde er zu 46 Monaten Gefängnis und drei Jahren Bewährung verurteilt. Zusätzlich wurde er zu weiteren 22 Monaten für den Verstoß gegen Bewährungsauflagen und zu zusätzlichen Zahlungen verurteilt. Er wurde schließlich am 21. Januar 2000 aus dem Gefängnis entlassen.
  • Pierre-Guy Lavoie, ein 22-jähriger kanadischer Hacker, wurde zu 12 Monaten gemeinnütziger Arbeit und 12 Monaten Bewährung verurteilt für betrügerische Benutzung von Computer-Passwörtern zur Verübung von Computer-Straftaten. Er wurde nach kanadischem Recht verurteilt.
  • Thomas Michael Whitehead, 38, aus Boca Raton, Florida, war die erste Person, die nach dem Digital Millennium Copyright Act (DMCA) schuldig gesprochen wurde. Seine Strafverfolgung war Teil des vom Generalstaatsanwalt zum Thema Computer-Hacker und geistiges Eigentum eingesetzten Programms und ihm wurde vorgeworfen, Hardware zu verkaufen, die dazu verwendet werden konnte, Satellitenfernsehen von DirecTV illegal zu empfangen.
  • Serge Humpich, ein 36-jähriger Ingenieur, wurde von der 13. Strafkammer zu einer 10-monatigen Haftstrafe verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Außerdem musste er 12.000 Francs (ca. ?1,200) Geldstrafe und einen symbolischen Schadenersatz von 1 Franc an 'Groupement des Cartes Bancaires' zahlen.
  • Am 10. Oktober 2001 wurde Vasiliy Gorshkov, Alter 26, aus Cheljabinsk, Russland, in 20 Anklagepunkten der Verschwörung, der Computerkriminalität, und des Betrugs gegen das Speakeasy Network in Seattle, Washington, die Nara Bank in Los Angeles, Kalifornien, die Central National Bank in Waco, Texas; sowie die Firma für Online-Zahlungen PayPal in Palo Alto, Kalifornien, schuldig gesprochen.
  • Am 1. Juli 2003 wurde Oleg Zezev, alias "Alex," Staatsbürger von Kasachstan, von einem Bundesgericht in Manhattan zu mehr als 4 Jahren (51 Monate) Gefängnis verurteilt, nachdem er der ihm vorgeworfenen verbrecherischen Erpressung und des Computer-Hackens überführt war.
  • Mateias Calin, ein rumänischer Hacker wurde zusammen mit fünf amerikanischen Staatsbürgern von einer Federal Grand Jury der Verschwörung zu einem Diebstahl von Computerausrüstungen im Wert von mehr als 10 Mio $ von Ingram Micro in Santa Ana, Kalifornien, dem größten Technologievertrieb der Welt, überführt. Mateias und sein Netzwerk warten noch auf das Urteil für diese Straftaten, wobei bis zu 90 Jahre Gefängnis herauskommen können.

Die obige Liste ist einfach eine kurze Übersicht, die illustriert, wie die Gesetzgebung zur Computerkriminalität in der ganzen Welt gegen Hacker oder allgemein zur Verurteilung von Cyberkriminalität angewendet wird. Es gibt einige Fälle, wo jemand fälschlich wegen Computerkriminalität verurteilt worden ist. Es gibt auch zahlreiche Fälle, wo Hacker immer noch die Freiheit genießen, obwohl ihr Name und ihre Identität bekannt ist. Die Zahl solcher Fälle wird jedoch Tag für Tag kleiner.

Computerkriminalität ist nichts vorübergehendes. Sie gehört zur Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts und die weite Verbreitung des Internets und die unsicheren Systeme, die es mit sich bringt, haben die Reichweite der Computerkriminalität vergrößert. Mit ausreichend hochentwickelter Gesetzgebung und mehr internationalen Verträgen zur Cyberkriminalität, wie sie auch schon verabschiedet werden, bewegt sich die Welt hoffentlich in die richtige Richtung mit dem langfristigen Ziel, mehr Sicherheit und Gesetzlichkeit im Cyberspace zu erreichen.

Copyright © 1996 - 2017
Kaspersky Lab
Industry-leading Antivirus Software
All rights reserved
 

 
 




:: Premium-Partner ::

Webhosting/Serverlösungen

LeaseWeb Germany GmbH weitere Premium-Partner
 

:: SELFPHP Sponsor ::

DM Solutions e.K. weitere Sponsoren
 


:: Buchempfehlung ::

PHP 5.3 & MySQL 5.1

PHP 5.3 & MySQL 5.1 zur Buchempfehlung
 

:: Anbieterverzeichnis ::

Webhosting/Serverlösungen

Suchen Sie den für Sie passenden IT-Dienstleister für Ihr Webhosting-Paket oder Ihre Serverlösung?

Sie sind nur ein paar Klicks davon entfernt!


 

Ausgewählter Tipp im Bereich PHP-Skripte


Tabellenzeilen abwechselnd farbig darstellen

Weitere interessante Beispiele aus dem SELFPHP Kochbuch finden Sie im Bereich PHP-Skripte
 

SELFPHP Code Snippet


Einen Hexfarbwert in den Farbwert umrechnen

Weitere interessante Code Snippets finden Sie auf SELFPHP im Bereich PHP Code Snippets
 
© 2001-2017 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt