SELFPHP: Version 5.8.1 Befehlsreferenz - Tutorial – Kochbuch – Forum für PHP Einsteiger und professionelle Entwickler

SELFPHP


Professional CronJob-Service

Suche



CronJob-Service    
bei SELFPHP mit ...



 + minütlichen Aufrufen
 + eigenem Crontab Eintrag
 + unbegrenzten CronJobs
 + Statistiken
 + Beispielaufrufen
 + Control-Bereich

Führen Sie mit den CronJobs von SELFPHP zeitgesteuert Programme auf Ihrem Server aus. Weitere Infos



:: Buchempfehlung ::

TYPO3 Kochbuch

TYPO3 Kochbuch zur Buchempfehlung
 

:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 

Deine Leidenschaft ist die Unterwasserfoto-grafie?


Dann ist Qozido genau das Richtige für Dich!

Die Bilderverwaltung mit Logbuch für Taucher und Schnorchler ist da!

www.qozido.de

 


Zurück   PHP Forum > SELFPHP > PHP Grundlagen

PHP Grundlagen Hier kann über grundlegende Probleme oder Anfängerschwierigkeiten diskutiert werden

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 21.04.2002, 06:36:58
Doc_Dan Doc_Dan ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 3
Doc_Dan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
crypt()

Hab ein problem ich will mit der Funktion Crypt
ein passwort verschlüsseln.
Es sollte ja bei mehrmaliger Eingabe eines Passwortes auch immer der gleiche ververschlüsste wert rauskommen nur passiert dies nicht. Wie kan ich den Fehler finden.

HAb das schon mit dem beispiel von SelfPHP probiert:
<?PHP
echo crypt("PHP ¾ - Die Befehlsreferenz");
?>

Hier ein paar ergebnisse:
$1$xk1Mbt.p$e0U/z8.MZ.Zz6.yWHCqB.0
$1$KZ4qnztS$untwPvFkexajK1xIkUA7G0
$1$w29001Pf$I1ON5/RRga.z3RnGRNmTs0

Das vorgegebene Ergebniss lautet:
CbCJjFbkdhYeo


ICh könnte jetzt ewig weitermachen aber das bringt ja nix *fg*
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.04.2002, 15:42:04
Benutzerbild von |Coding
|Coding |Coding ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Bergheim
Alter: 31
Beiträge: 5.255
|Coding hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
|Coding eine Nachricht über Skype™ schicken
Hi Doc_Dan,

zum verschlüsseln kann ich dir nur empfehlen es mal hier mit zu versuchen, base64_encode() und base64_decode():

PHP-Code:
$to_encode "1234567890aAbBcCdDeEfFgGhH";
$encode base64_encode($to_encode);
echo 
"kodiert: ".$encode."<br><br>";
$decode base64_decode($encode);
echo 
"dekodiert: ".$decode
ausgabe:

kodiert: MTIzNDU2Nzg5MGFBYkJjQ2REZUVmRmdHaEg=
dekodiert: 1234567890aAbBcCdDeEfFgGhH

es bleibt immer gleich. ich denke das ist das was du suchst :)
__________________
Gruß |Coding

---
Qozido® - Die Bilderverwaltung mit Logbuch für Taucher und Schnorchler.

www.qozido.de
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.04.2002, 16:28:09
ingo ingo ist offline
Junior Member
 
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 248
ingo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
frage

ich hätte da mal eine frage, die mich grundsätzlich interessiert:

wieso verschlüsselt jemand einen string mit crypt() wenn er nicht wieder umkehrbar ist? was bringen einwegschlüssel?

wenn mir das jemand sagen könnte, wär ich euch sehr verbunden. das interessiert mich nämlich schon länger wozu das gut sein soll/kann..

lg, ingo
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.04.2002, 16:46:50
Benutzerbild von |Coding
|Coding |Coding ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Bergheim
Alter: 31
Beiträge: 5.255
|Coding hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
|Coding eine Nachricht über Skype™ schicken
Naja so ganz ist mir das auch nicht klar, ??WARUM??, man nur verschlüsselt und es nicht wieder umkehren kann. eigendlich gehen doch dann alle verschlüsselten informationen verloren bzw. werden wertlos, oder ist das verkehrt?
__________________
Gruß |Coding

---
Qozido® - Die Bilderverwaltung mit Logbuch für Taucher und Schnorchler.

www.qozido.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 21.04.2002, 17:49:59
Doc_Dan Doc_Dan ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 3
Doc_Dan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
DANKE

werde das jetzt ausprobieren

Mfg Doc_Dan
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 21.04.2002, 18:21:14
Doc_Dan Doc_Dan ist offline
Anfänger
 
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 3
Doc_Dan befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Denke das ist falsch denn sonst könntest du dich unter Unix/Linux gar nicht mehr anmelden denn das Passwort wird da so verschlüsselt. Ka wie das funktioniert

Mfg Doc_Dan
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 21.04.2002, 19:31:51
Benutzerbild von |Coding
|Coding |Coding ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Apr 2002
Ort: Bergheim
Alter: 31
Beiträge: 5.255
|Coding hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
|Coding eine Nachricht über Skype™ schicken
jo aber wie wird das entschlüsselt? da muss es doch dann auch ne möglichkeit geben...
__________________
Gruß |Coding

---
Qozido® - Die Bilderverwaltung mit Logbuch für Taucher und Schnorchler.

www.qozido.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.04.2002, 15:29:00
Benutzerbild von Nev
Nev Nev ist offline
Member
 
Registriert seit: Feb 2002
Ort: Österreich / Wien
Alter: 34
Beiträge: 992
Nev befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi @ll

Die Einweg-Verschlüsselung hat schon einen Sinn.

Die Passwörter werden in einer Datei oder Datenbank gespeichert.
Wenn dann jemand dieses Ausliest kann er nix damit anfangen, da er es nicht zurückrechnen kann.

Die Überprüfung erfolgt so, das du das eingegebene Passwort wieder verschlüsselst und mit dem gespeicherten Vergleichst.

Das ist der beste Schutz
__________________
Cu
Nev the XxX (Sven-Marcus Maderbacher)

Master of www.Burnworld.de
www.Nev-hilft.de die Seite für den Coder
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 23.04.2002, 01:05:32
Progman Progman ist offline
Member
 
Registriert seit: Apr 2002
Beiträge: 821
Progman befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Progman eine Nachricht über ICQ schicken
um auf das 'Problem' auf crypt(); einzugehen. crypt(); erwartet einen optionalen Parameter, ich glaube der heißt salt. Da muss man dann ein String oder sowas eingeben. Dann werden alle Strings gleich verschlüsselt. auf http://www.php.net/ sieht man wie dieser Befehl aufgebaut ist.

md5(); ist aber besser als crypt(); denn crypt(); unterscheidet nur in den ersten 8 Zeichen eines Strings. Und md5(); erzeugt einen String der immer 32 Zeichen lang ist, ideal wenn man das Password in einer Datenbank speichern möchte. Man sollte hier den Typ VARCHAR(32) oder CHAR(32) nehmen. Einer der beiden (Varchar oder Char) sind auf konstante längen optimiert. Infos auf http://www.mysql.de
Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind aus.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:18:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.


© 2001-2014 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt