SELFPHP: Version 5.8.2 Befehlsreferenz - Tutorial – Kochbuch – Forum für PHP Einsteiger und professionelle Entwickler

SELFPHP


Professional CronJob-Service

Suche



CronJob-Service    
bei SELFPHP mit ...



 + minütlichen Aufrufen
 + eigenem Crontab Eintrag
 + unbegrenzten CronJobs
 + Statistiken
 + Beispielaufrufen
 + Control-Bereich

Führen Sie mit den CronJobs von SELFPHP zeitgesteuert Programme auf Ihrem Server aus. Weitere Infos



:: Buchempfehlung ::

PHP 5.3 & MySQL 5.1

PHP 5.3 & MySQL 5.1 zur Buchempfehlung
 

:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 

Zurück   PHP Forum > SELFPHP > Off Topic Area

Off Topic Area Hierein gehört alles, was nichts mit PHP, MySQL, Apache oder ähnlichem zu tun hat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.07.2003, 14:26:39
Ben20
Guest
 
Beiträge: n/a
PHP Aktualisieren?

Hallo Leute!

Seit einiger Zeit hab ich nen eigenen vServer. Auf dem läuft LAMP, mit PHP 4.1.x als Modul (wegen Confixx). Das hat ja bekanntermaßen den Nachteil, dass PHP nicht als der User läuft dem auch das Script gehört, sondern immer als Apacheuser. Somit kann ich mit PHP erstellte Dateien nicht per FTP löschen. Außerdem hats noch ein paar andere Probleme (Safe Mode muss an sein, wenn man nicht will das ein User auf die Dateien der anderen zugreifen kann, usw).

Aus all dem wollte ich PHP 4.3.2 jetzt als CGI Version nachinstallieren. Nun die Frage: Wie mach ich das genau? Kompilieren und so weiter bekomme ich hin, aber hier und da liest man, dass man dann auch Apache neu installieren müsste! Stimmt das und wenn ja worauf muss man dabei achten?

Die Dokus von PHP und Apache hab ich mir angeschaut, aber so richtig ist das auch nix. Ich such im Prinzip ein Tutorial für Dummies, da ich mich mit Linuxadministration nur ein wenig auskenne!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.07.2003, 18:07:06
Damir Damir ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 1.276
Damir befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi Ben20,
ich habe zwar bisher auf meinem Server nur mod_php verwendet aber ich denke (habe ich aber auch irgendwann mal gelesen), dass Du bei einer CGI-Version den Indianer nicht neu kompilieren musst - dieses ist nur bei einem Modul notwendig.
Kompiliere einfach die PHP-Version incl. Erweiterungen in ein separates Verzeichnis und lasse die alte Version erst einmal.
Dem Indianer musst Du dann schon den Pfad nennen und rebooten.

Kommst Du damit klar oder benoetigst Du noch Infos?????

Bye DAmir
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.07.2003, 18:09:43
Ben20
Guest
 
Beiträge: n/a
Zitat:
Kommst Du damit klar oder benoetigst Du noch Infos?????
Von der Theorie her ja - ich werds heute abend mal ausprobieren obs klappt!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.07.2003, 18:21:58
Damir Damir ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 1.276
Damir befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Den "Configure Command" kannst Du Dir ja aus der phpinfo() ziehen - muesste eigentlich dann schnell erledigt sein.

Bye Damir
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 24.07.2003, 12:08:04
Ben20
Guest
 
Beiträge: n/a
Hallo Leute,

inzwischen hab ich versucht PHP selbst zu kompilieren, allerdings auf nem anderen Rechner (Solaris 9). Nachdem ich x Pakete nachinstalliert habe,lief ./configure einwandfrei, sobald ich aber make mache bekomme ich:


*** Error code 1
make: Fatal error: Command failed for target `ext/ctype/ctype.lo'


Irgendjemand eine Idee was man da tun kann?
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 24.07.2003, 12:16:33
Damir Damir ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 1.276
Damir befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Hi,
Du solltest nicht "Solaris Make", sondern "GNU Make" verwenden.
Dann wird das auch was mit der Nachbarin ;-))

Bye DAmir

Nachtrag: Kann aber auch eventuell daran liegen, dass kein Compiler installiert oder dieser nicht richtig konfiguriert ist.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 24.07.2003, 16:15:05
Ben20
Guest
 
Beiträge: n/a
Also ein Solaris GCC war drauf. Ich hab das ganze jetzt mal auf meiner Linuxkiste versucht. ./configure läuft auch hier sauber durch. Nur make will mal wieder nicht!

php_reentrancy.h:54: error: parse error before '*' token


Ich habe ich inzwischen vorwärts, rückwärts und auch diagonal durchs Netz gegoogelt. Langsam bin ich am verzweifeln!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.07.2003, 16:30:39
Damir Damir ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 1.276
Damir befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Kann es sein, dass Du schon mit dem kompletten configure-Befehl kompilierst?????
Wenn ja, versuche einfach mal erst nur PHP - es liegt auch oftmals an irgendwelche fehlenden Libs.

Bye DAmir
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 24.07.2003, 16:36:47
Ben20
Guest
 
Beiträge: n/a
Äh, das hab ich jetzt nicht verstanden!

Ich hab ./configure mal einfach so mal mit weiteren Optionen ausprobiert. Gleiches Ergebniss!
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 24.07.2003, 16:52:24
Damir Damir ist offline
Administrator
 
Registriert seit: Jan 2002
Ort: Köln
Alter: 47
Beiträge: 1.276
Damir befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Naja,
wenn Du nur ./configure gemacht hast und sonst gar nicht, so kann es meiner Meinung nach nur am Compiler liegen (flex und bison sollten auch drauf sein).
Was sagt denn "make test"???
Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind aus.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:04:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.


© 2001-2018 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt