SELFPHP: Version 5.8.2 Befehlsreferenz - Tutorial – Kochbuch – Forum für PHP Einsteiger und professionelle Entwickler

SELFPHP


Professional CronJob-Service

Suche



CronJob-Service    
bei SELFPHP mit ...



 + minütlichen Aufrufen
 + eigenem Crontab Eintrag
 + unbegrenzten CronJobs
 + Statistiken
 + Beispielaufrufen
 + Control-Bereich

Führen Sie mit den CronJobs von SELFPHP zeitgesteuert Programme auf Ihrem Server aus. Weitere Infos



:: Buchempfehlung ::

TYPO3 Kochbuch

TYPO3 Kochbuch zur Buchempfehlung
 

:: Anbieterverzeichnis ::

Globale Branchen

Informieren Sie sich über ausgewählte Unternehmen im Anbieterverzeichnis von SELFPHP  

 

:: Newsletter ::

Abonnieren Sie hier den kostenlosen SELFPHP Newsletter!

Vorname: 
Name:
E-Mail:
 
 

Zurück   PHP Forum > SELFPHP > Apache HTTP-Server

Apache HTTP-Server Alles was Ihr über den Apache diskutieren möchtet, gehört hierein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.12.2004, 10:27:26
Benutzerbild von xabbuh
xabbuh xabbuh ist offline
SELFPHP Guru
 
Registriert seit: May 2003
Beiträge: 7.187
Apache unter Linux installieren

Ich bin im Moment dabei mich in Linux einzuarbeiten. Die Installation (SuSe 9.1) war dabei noch kein großes Problem.
Jetzt bin ich beim Apache angekommen. Dafür habe ich mir die Version 2.0.52 von apache.org heruntergeladen und mit
Code:
tar -xzvf httpd-2.0.52.tar.gz
entpackt.
Anschließend wollte ich, wie hier beschrieben, den Apache mit
Code:
./configure --prefix=/usr/local/apache --enable-so
konfigurieren.
Dabei habe ich folgende Fehlermeldung erhalten:
Code:
configure: error: no acceptable C compiler found in $PATH
See 'config.log' for more details.
configure failed for srclib/apr
Den Inhalt der config.log habe ich mal hier reingestellt.

Leider reichen meine Kenntnisse nicht aus, um daraus schlau zu werden.

Schon mal vielen Dank im Vorraus.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.12.2004, 12:43:13
Benutzerbild von Yzerman
Yzerman Yzerman ist offline
Member
 
Registriert seit: Dec 2002
Ort: Soest
Beiträge: 623
Yzerman eine Nachricht über ICQ schicken
Die Meldung besagt, dass er keinen Compiler findet.
Hast Du den gcc istalliert? Such mal im Yast bei Software.
Und dann sieh auch gleich nach, ob der make-Befehl installiert ist. Sonst gibt's da das nächste Problem.

Wenn Du desweiteren über Yast den Indianer und MySQL installierst, funktioniert nachher alles tadellos. Du kannst im Yast sogar genau mit angeben, welche Module mit eingbaut werden sollen (suche einfach im Yast-Software nach "apache", da findest Du auch die Module). Oder benötigst Du unbedingt die neuesten Versionen? Bei 9.1 sind relativ neue Versionen vom Apachen, PHP und MySQL enthalten!
__________________
The internet is full of answers, even to never asked questions!

Geändert von Yzerman (07.12.2004 um 12:45:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.12.2004, 14:16:38
Benutzerbild von xabbuh
xabbuh xabbuh ist offline
SELFPHP Guru
 
Registriert seit: May 2003
Beiträge: 7.187
Zitat:
Original geschrieben von Yzerman
Die Meldung besagt, dass er keinen Compiler findet.
Hast Du den gcc istalliert? Such mal im Yast bei Software.
Und dann sieh auch gleich nach, ob der make-Befehl installiert ist. Sonst gibt's da das nächste Problem.
Stimmt, weder gcc noch make sind installiert. Leider war auch nur gcc auf der CD zu finden, aber es gibt ja zum Glück Internet ;-)
Werde mich dann mal daran machen, beides zu installieren und mich dann nochmal melden.

Zitat:
Wenn Du desweiteren über Yast den Indianer und MySQL installierst, funktioniert nachher alles tadellos. Du kannst im Yast sogar genau mit angeben, welche Module mit eingbaut werden sollen (suche einfach im Yast-Software nach "apache", da findest Du auch die Module). Oder benötigst Du unbedingt die neuesten Versionen? Bei 9.1 sind relativ neue Versionen vom Apachen, PHP und MySQL enthalten!
Leider sind bei meinem SuSe weder Apache noch MySQL und PHP dabei gewesen. Möglicherweise weil es eine "Special Edition" von PC Welt war.
Da ich aber sowieso versuchen wollte, das selbst über die Konsole zu machen, werde ich mich da erstmal durchbeißen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.12.2004, 23:10:46
sysop sysop ist offline
Member
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: wien
Beiträge: 512
ich würde mal die installationsquelle auf einen aktuellen ftp-server setzen und dann die fehlenden pakete von dort nachinstallieren. am besten du verbindest dich gleich mit suse selbst.

da die pfade unter suse etwas anders sind als in anderen ditris solltest du bei deinen rpm-paketen von suse bleiben.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.12.2004, 11:21:31
bazubi bazubi ist offline
Junior Member
 
Registriert seit: Jan 2004
Beiträge: 496
Ein Vorschlag. Lade dir von http://www.apachefriends.org das LAMPP Paket runter. Das installiert automatisch Apache, MySQL, PHP und Proftpd. Alles was man für eine Webseite erstmal braucht.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.12.2004, 19:51:33
Benutzerbild von xabbuh
xabbuh xabbuh ist offline
SELFPHP Guru
 
Registriert seit: May 2003
Beiträge: 7.187
Zitat:
Original geschrieben von sysop
ich würde mal die installationsquelle auf einen aktuellen ftp-server setzen und dann die fehlenden pakete von dort nachinstallieren. am besten du verbindest dich gleich mit suse selbst.

da die pfade unter suse etwas anders sind als in anderen ditris solltest du bei deinen rpm-paketen von suse bleiben.
Habe mir bereits die benötigten rpm-Pakete von rpmseek.com runtergeladen (natürlich für SuSE 9.1). Trotzdem danke für den Tipp. Werde dann mal nachher schauen, ob ich es hinkriege.

Zitat:
Original geschrieben von bazubi
Ein Vorschlag. Lade dir von http://www.apachefriends.org das LAMPP Paket runter. Das installiert automatisch Apache, MySQL, PHP und Proftpd. Alles was man für eine Webseite erstmal braucht.
Wenn dann wollte ich es eigentlich nicht auf dem "einfachen" Weg machen, da man da ja doch Linux nicht so "intensiv" kennen lernt.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.12.2004, 13:35:59
sysop sysop ist offline
Member
 
Registriert seit: Mar 2004
Ort: wien
Beiträge: 512
bei lampp sollte man aber bitte darauf achten, dass alles auf entwickler ausgerichtet ist, also keinerlei sicherheitsregeln gellten. für den öffentlichen gebrauch also ungeeignet, es sei denn, man psst das ganze an.

Zitat:
Wenn dann wollte ich es eigentlich nicht auf dem "einfachen" Weg machen, da man da ja doch Linux nicht so "intensiv" kennen lernt.
nun, warum sollte man es sich schwerer machen, als es ohnedies schon ist. linux kennenlernen kannst du auch auf andere und einfacherer art.
Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind aus.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.3 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2023, Jelsoft Enterprises Ltd.


© 2001-2023 E-Mail SELFPHP OHG, info@selfphp.deImpressumKontakt