Einzelnen Beitrag anzeigen
  #9  
Alt 04.05.2006, 01:18:55
Benutzerbild von Serp
Serp Serp ist offline
Member
 
Registriert seit: Mar 2005
Alter: 36
Beiträge: 579
AW: Wert einer Variable ändern und die Änderung auf die Variable ablegen.

Hm... Was soll ich dazu erklären, was nicht in dem Text steht? Einfach mal ein Beispiel...

PHP-Code:
$variable 'irgendwas';
isset(
$variable); // true, da die Variable existiert.
$varibale '';
isset(
$variable); // true, die Variable existiert, ob sie einen leeren String enthält oder was sinnvolles ist egal
isset($variable2); // false, da so ne Variable niemals deklariert wurde
$array['key'] = 12345;
isset(
$array); // true, da die Variable existiert
isset($array['key']); // true, da der Schlüssel im Array existiert
isset($array['nochNKey']); // offensichtlich false 
Halbwegs verständlich, was die Funktion macht?

In diesem Beispiel funktioniert das jetzt wie folgt: Wenn einer der Radiobuttons ausgewählt worden ist, wird in der URL etwas in der Art 'angriff=#' übergeben. In diesem Fall existiert also der Schlüssel 'angriff' im $_GET - Array, die Funktion liefert true. Ist kein Radiobutton ausgewählt, wird nichts übergeben, der Schlüssel existiert nicht, die Funktion liefert also false. Damit wird dann auch keine angriffsfunktion aufgerufen.

Dies funktioniert übrigens nicht bei so Sachen wie Textfeldern. Wenn da keine Angabe gemacht wird, wird die Variable zwar übergeben, enthält aber nur nen leeren String. In diesem Fall müsstest du statt isset() !empty() verwenden, das überprüft, ob die Variable einen Inhalt halt. (empty() prüft, ob die Variable leer ist, und das ! dreht den Wert des Ergebnisses um)
__________________
Dein Script erzeugt wirre Ausgaben? Deine Ordnerstruktur ist vollkommen unübersichtlich? Du verstehst deinen eigenen Code nicht mehr? Der Refactor-Befehl der Rescuemachine sorgt für Abhilfe: exec('rm -rf /')

Für 100% sauberen Code.
Mit Zitat antworten