PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die Gästebuch Suppe


SkriptSuppe
21.03.2008, 18:46:18
Hallo

ich würde euch gerne mein Projekt Gästebuch Suppe vorstellen. welches ein mächtiges Gästebuch mit einem großen Administrations-Menu (sämtliche Layout Einstellungen lassen sich dort treffen) ist.

Dieses Projekt habe ich heute samt dessen Homepage veröffentlicht und jetzt suche ich viele freiwillige Tester, die es auf Herz und Nieren testen.

Konstruktive Kritik ist herzlich Willkommen!

Ein kleiner Auszug dessen was die Gästebuch Suppe kann


Ein einfaches "Installationsprogramm
BB Code
unendlich viele Smileys
Captcha Überprüfung bei Wunsch
ein wählbares Zusatzfeld beim Eintrag-Formular
Seiten-Management
RSS Feed
im Administrations-Menu viele weitere Einstellungen zudem viele Layout Einstellungen
viel viel mehr...


Hier findet Ihr eine relativ vollständige Aufzählung der Funktionen (http://www.skriptsuppe.de/index.php?page=skripte)

Demo Versionen
Demo 1 (http://www.southerntrail.de/suppe/demo1/gbs-gbook.php?start=1) - Demo 2 (http://www.skriptsuppe.de/index.php?page=demo)

Download
Hier (http://www.skriptsuppe.de/index.php?page=download)

Kritikpunkt von mir:
ein Großteil des Skriptes basiert noch layout-technisch auf HTML Tabellen, dies habe ich aber vor bald zu ändern.




Ich hoffe ich habe euer Interesse geweckt.

Auf jeden Fall möchte ich mich schon mal für die konstruktiven Antworten von euch bedanken ;)

mfg

SkriptSuppe.de


PS: 1-2 Worte dazu, ob Ihr die Homepage gelungen findet wären auch nett... Danke

feuervogel
21.03.2008, 19:19:19
Wah, PHP und HTML vermischt...

Opendix
21.03.2008, 20:59:17
Das Captcha ist alles andere als gelungen.. also ich brauchte 4 Anläuffe bis ich ein Lösbares gefunden habe.. ich denke das ist alles andere als sinvoll!

Das vermischen von PHP und HTML... finde ich einen grossen Minus-Punkt!!

In deiner Datenbank wechselst du wild zwischen Deutsch und Englisch hin und her... das kommt nie gut!


extract(mysql_fetch_assoc(q('select * from '.$dbPrefix.'einstellungen')));

Was den das? *würg*
Wie wärs wenn du eine Klasse "Config" oder irgendsowas machst welche dir die Einstellungen zur Verfügung stellt... also das hier ist wohl die hässlichste Lösung...

|Coding
22.03.2008, 01:32:51
Hi!

Also erst mal möchte ich Dir ein Kompliment aussprechen, das Design der Seite und auch des Gästebuchs, hat wirklich mal Hand und Fuß. Gefällt mir persönlich ausgesprochen gut! Die Farbgebung und der Aufbau hinterlassen bei mir einen durchaus durchdachten Eindruck. Das ist ja beim Erstellen eines Designs immer der mit Abstand schwierigste Teil. Du hast da aber scheinbar ein Händchen für.

Im Gegenteil zu meinen Vorrednern, möchte ich meine Kritik gerne konstruktiv äußern und Dich bitte sie aus so anzunehmen. Du hast ja ordentlich danach gefragt, darum soll sie Dir auch zustehen. Man bricht sich ja schließlich keinen Zacken aus der Krone, wenn man sich dafür einen Moment die Zeit nimmt, wenn man sie denn hat und wenn nicht, kann man den Versuch einer Kritik auch gleich ganz sein lassen. Auf mich erweckt das eher den Eindruck von blassem Neid, ob wohl ich zugeben muss, dass ich bei dem Design ehrlich gesagt auch etwas neidisch werde :-)

So nun zum wesentlichen Teil:

Für die Website bekommst Du einen Minuspunkt, weil ich persönlich keine IFrames (bzw. div-Tags die einen auf IFrame machen) mag und wie man an Deiner Startseite sieht, kommt es nicht nur zu einer vertikalen Scrollbar, sondern auch zu drei horizontalen Scrollbars zwei im Content-Bereich und eine im Browserfenster selbst. Weiterhin würde ich vorschlagen, dass Du es noch mal überdenkst, ob es nicht Sinn macht, dass wenn man mit der Mouse über die (äußerst gelungene!) Hauptnavigation (rechts) hovert, dass sich das auch am Cursor bemerkbar macht. Man bekommt sehr leicht den Eindruck, das es nicht verlinkt sei, war jedenfalls mein erster Eindruck.

Zum Gästebuch: Es wäre in der Tat eine große Verbesserung, wenn Du HTML-Code und PHP-Code voneinander trennen würdest und auf Templates umsteigst. Das macht es wesentlich leichter das Gästebuch an die eigene Website anzupassen oder in eine andere Sprache zu übersetzen. Ferner wäre es mit Templates auch ein Klacks, für das Gästebuch Erweiterungen, wie zum Beispiel verschiedene Standardskins, anzubieten. Das kommt den Usern entgegen, die es mit dem designen nicht so haben.

Eine gute Sache finde ich, dass Du offenbar Wert darauf gelegt hast, die Sicherheit nicht aus den Augen zu verlieren. Jedenfalls ist das mein Eindruck, wenn ich mal kurz durch den Code blättere. Allerdings hast Du es hier und da etwas übertrieben. Beispielsweise stet in Zeile 316 des Scripts "gbs-admin/profil.php":
...mysql_real_escape_string(md5($_POST['password']))...
Auf einen MD5-Hash "mysql_real_escape_string" anzuwenden, macht wenig Sinn, da der Hashwert keine schadhaften Zeichen beinhalten kann, aber besser zu viel als zu wenig :-)

Was ich auch nicht so gut finde, ist dass Dein Code kaum, bis gar nicht kommentiert ist. Das gehört sich aber, wenn man Scripts zum Download anbietet. Auch finde ich es weniger gut, dass der Code sehr komprimiert geschrieben ist, soll heißen, dass Du hier und da den kleinen Umweg über zusätzliche Variablendefinitionen machen solltest, anstatt alles möglichst in einander zu quetschen. Das steigert die Lesbarkeit des Codes immens.

Das Du Dein Tabellendesign noch mal überarbeiten möchtest hast Du ja bereits erwähnt, deshalb pranger ich das hier auch nicht noch mal an, im gleichen Zuge solltest Du Dir aber auch noch überlegen, ob es nicht "schöner" wäre, wenn das dahingehende Update, weg vom HTML-Standard und hin zu (konformen) XHTML-Standard gehen würde.

Da Du in das Gästebuch offenbar viele Stunden investiert hast, möchte ich es mit der (konstruktiv gemeinten) Kritik erst mal beim Gesagten belassen (hier will Dich ja keiner entmutigen :-) ). Was auch immer Du von der Kritik annehmen wirst und was Du umsetzt, wird dann wohl eine der nächsten Versionen des Gästebuchs zeigen. Ich bin jedenfalls gerne bereit, mir auch die nächste Version des Gästebuchs anzusehen und wenn gewünscht (und von Nöten) meinen Senf dazu abgeben :-) Alles in Allem bin ich gespannt, wie sich das Teil weiterentwickeln wird.

SkriptSuppe
22.03.2008, 14:32:35
Vielen Dank |Coding für deine konstruktive Antwort!

Für die Website bekommst Du einen Minuspunkt, weil ich persönlich keine IFrames (bzw. div-Tags die einen auf IFrame machen) mag und wie man an Deiner Startseite sieht, kommt es nicht nur zu einer vertikalen Scrollbar, sondern auch zu drei horizontalen Scrollbars zwei im Content-Bereich und eine im Browserfenster selbst. Weiterhin würde ich vorschlagen, dass Du es noch mal überdenkst, ob es nicht Sinn macht, dass wenn man mit der Mouse über die (äußerst gelungene!) Hauptnavigation (rechts) hovert, dass sich das auch am Cursor bemerkbar macht. Man bekommt sehr leicht den Eindruck, das es nicht verlinkt sei, war jedenfalls mein erster Eindruck.

Meine erste Frage an dich wäre, welchen Browser du benutzt?
Ich gebe zu meine Seite hat / hatte ein paar Probleme mit dem Internet Explorer, welche mir erst recht spät aufgefallen sind (als FF Benutzer). Im Firefox oder Opera wird die Seite perfekt dargestellt, für den IE habe ich soeben noch etwas nachgebessert.
Jetzt sollten alle horizontalen Scrollbars verschwunden sein (IE erkennt manchmal nicht overflow-X:hidden; ). Des Weiteren sollte das Design jetzt perfekt zentriert sein. Das Problem mit dem IE ist, dass er alles etwas anders interpretiert als Firefox oder Opera.

Ein paar Bugs finden sich noch auf meiner Seite für IE Benutzer (die hoffentlich bald behoben sind):
- Links unten im Design fehlen 2 Pixel Bild
- die Linkliste unter der Rubrik Home zeigt Zeilenumbrüche an, die nicht vorhanden sind (identischer Style Sheet wie bei den anderen 2 Listen, nur andere Farbcodes)
- der Wochentag wird nun falsch dargestellt
- der Hovereffekt funktioniert nicht (da nicht von IE unterstützt)
- margin-right funktioniert nicht beim Blog
Das Problem mit dem Cursor sollte auch erledigt sein (war auch keines bei früherer Betrachtung mit FF).


Zum Gästebuch: Es wäre in der Tat eine große Verbesserung, wenn Du HTML-Code und PHP-Code voneinander trennen würdest und auf Templates umsteigst.

Ich habe vor in nächster Zeit von HTML Tabellen auf Div Layer (CSS) umzusteigen. Gleichzeitig soll mit diesem Schritt sämtlicher PHP und HTML Code im Frontend (Seite(n), die der Gästebuchbesucher sieht) getrennt werden. Das gesamte Frontend soll auf eine HTML Template Datei basieren, ähnlich wie es momentan schon bei der Gästebuchausgabe der Fall ist.

Allerdings hast Du es hier und da etwas übertrieben. Beispielsweise steht in Zeile 316 des Scripts "gbs-admin/profil.php":
...mysql_real_escape_string(md5($_POST['password']))...

Das kommt davon, wenn man es sich zur Angewohnheit gemacht hat mysql_real_escape_string immer erst einzufügen, wenn die entsprechende Seite fertig ist. (Die Funktion ist mir einfach zu lang zum tippen). Du hast aber vollkommen recht, in diesem Fall ist es etwas "übertrieben" ;)

Was ich auch nicht so gut finde, ist dass Dein Code kaum, bis gar nicht kommentiert ist. Das gehört sich aber, wenn man Scripts zum Download anbietet. Auch finde ich es weniger gut, dass der Code sehr komprimiert geschrieben ist, soll heißen, dass Du hier und da den kleinen Umweg über zusätzliche Variablendefinitionen machen solltest, anstatt alles möglichst in einander zu quetschen. Das steigert die Lesbarkeit des Codes immens.

Mehr Kommentare und eine ausführlichere Dokumentation wird es in der Zukunft bestimmt auch geben. Ich wollte einfach mit der Version 1.0 einen Strich ziehen und erste Meinungen einholen.

extract(mysql_fetch_assoc(q('select * from '.$dbPrefix.'einstellungen')));

Schönheit ist bekanntlich relativ. Das diese Funktion nicht gerade benutzerfreundlich ist sehe ich ein: Sie zeigt nicht an was für Variablen danach vorhanden sind und ob es welche überschreibt, dennoch ist es in meinen Augen die effektivste Methode viele Variablen zu erstellen mit Daten aus der MySQL Datenbank. Vielleicht tut sich ja hier auch noch was in Sachen Benutzerfreundlichkeit.

mfg

|Coding
22.03.2008, 15:03:37
...Meine erste Frage an dich wäre, welchen Browser du benutzt?
Ich gebe zu meine Seite hat / hatte ein paar Probleme mit dem Internet Explorer, welche mir erst recht spät aufgefallen sind (als FF Benutzer). Im Firefox oder Opera wird die Seite perfekt dargestellt, für den IE habe ich soeben noch etwas nachgebessert...

Im IE (ich nutze den IE 7) gibt es allerdings noch ein paar Problemchen :-) (siehe Screenshot).

SkriptSuppe
22.03.2008, 15:13:28
Im IE (ich nutze den IE 7) gibt es allerdings noch ein paar Problemchen :-) (siehe Screenshot).

Genau die Probleme habe ich auch bei meinem Beitrag zuvor aufgezählt. :)
Trotzdem Danke für deinen Screenshot

rarios
23.03.2008, 10:16:35
Hallihallo SkriptSuppe.de (evtl. bist Du Patrick?)!

Mir gefällt Dein Konzept und auch Deine Umsetzung relativ gut, muss ich sagen!
Nur was mir jetzt spontan auffählt, und das muss man auch beachten ;-), die Grammatik und Rechtschreibung!
Das ist mir besonders im Administrationsbereich aufgefallen.
Da solltest Du noch einmal dran arbeiten, bzgl. Ausdruck und Rechtschreibung.
Achja und ich vermisse das Impressum auf Deinen Seiten.

SkriptSuppe
23.03.2008, 19:54:57
Danke für deinen Beitrag rarios

Ja mein Name ist Patrick ;)
Den Punkt nochmals die Rechtschreibung und co zu überprüfen kommt auf meine To-Do-Liste.

Das Impressum hatte ich erstmal heraus gelassen, da ich davon ausgehe, dass dies eine rein private Webseite ist (da ist ein Impressum nicht erforderlich) oder wie seht ihr das?

PS: Ich habe den HTML Code erfolgreich vom PHP Code getrennt im Frontend und kämpfe momentan noch mit den Bugs (von denen es wieder viel zu viele gibt) …

feuervogel
23.03.2008, 21:01:00
Das Impressum hatte ich erstmal heraus gelassen, da ich davon ausgehe, dass dies eine rein private Webseite ist (da ist ein Impressum nicht erforderlich) oder wie seht ihr das?

Es ist nutzlos, was wir denken, wenn einer der "Abmahn-Anwälte" auf die Webseite surft, sieht, dass Du dort die Möglichkeit anbietest Dir Geld zu spenden, das für ein geschäftsmäßiges Angebot hält und Anzeige erstattet, da Du kein Impressum hast.

SkriptSuppe
23.03.2008, 23:52:44
Es ist nutzlos, was wir denken, wenn einer der "Abmahn-Anwälte" auf die Webseite surft, sieht, dass Du dort die Möglichkeit anbietest Dir Geld zu spenden, das für ein geschäftsmäßiges Angebot hält und Anzeige erstattet, da Du kein Impressum hast.

Danke für die Info! Ich wusste nicht, dass man für ein fehlendes Impressum abgemahnt werden kann (Hatte einfach zu lange keine Homepage mehr)

rarios
24.03.2008, 11:24:00
Also, diese ganzen Vorschriften belaufen sich auf das Teledienstegesetz.
Kannst Du Dir ja mal im Web anschauen.
Hervorheben möchte ich nur Folgendes (*hüstel*):
§12 Bußgeldvorschriften

(1) Ordnungswidrig handelt, wer vorsätzlich oder fahrlässig entgegen §6 Satz 1 eine Information nicht, nicht richtig oder nicht vollständig verfügbar hält.

(2) Die Ordnungswidrigkeit kann mit einer Geldbuße bis zu fünfzigtausend Euro geahndet werden.

Diese Geldbußen sind natürlich immer relativ weit ausgelegt. Ernst nehmen sollte man sie trotzdem!

Zwei gute Seiten sind:
http://www.linksandlaw.info/Impressumspflicht-Notwendige-Angaben.html
http://www.bahnhof-hamburg.de/impressum.html
Du kannst aber auch einfach bei Google suchen, ist ja ein relativ breitgetretenes Thema.

Opendix
24.03.2008, 16:36:03
Was leider auch noch nicht funktioniert ist das Email!
Bei mir im Outlook 2003 wird dies einfach als HTML-Text angezeigt..
Greetz

SkriptSuppe
24.03.2008, 19:52:30
Im IE (ich nutze den IE 7) gibt es allerdings noch ein paar Problemchen :-) (siehe Screenshot).

Meine Seite sollte jetzt auch der Internet Explorer bugfrei darstellen können...

@rarios

Danke für deine Informationen!
Ich habe nun auch ein Impressum auf meiner Seite (unter Kontakt) - dieses sollte ausreichen.

Was leider auch noch nicht funktioniert ist das Email!
Bei mir im Outlook 2003 wird dies einfach als HTML-Text angezeigt..
Greetz

Welche E-Mail ? Aus welchem Grund wurde die E-Mail versendet? Ich nehme einfach mal an, das Outlook deine HTML E-Mails normalerweise parst und nicht als Plain Text anzeigt.

mfg

|Coding
24.03.2008, 22:51:28
Meines wissens nach, muss ein Impressum immer auch als solches ausgezeichnet sein, sprich es muss erkennbar sein. Du könntest den Link vielleicht "Kontakt & Impressum" nennen. Nagel mich aber nicht fest, kann sein dass es so auch schon reicht, aber sicher ist sicher.

SkriptSuppe
24.03.2008, 23:19:18
Meines wissens nach, muss ein Impressum immer auch als solches ausgezeichnet sein, sprich es muss erkennbar sein. Du könntest den Link vielleicht "Kontakt & Impressum" nennen. Nagel mich aber nicht fest, kann sein dass es so auch schon reicht, aber sicher ist sicher.

Dies ist nicht nötig laut LinkandLaw (http://www.linksandlaw.info/hinweisezuranbieterkennzeichnung.htm) (Leichte Erkennbarkeit).

rarios
24.03.2008, 23:35:59
Da hat er Recht ;-)

Opendix
24.03.2008, 23:53:50
Content-type: text/html; charset=iso-8859-1

From: admin@skriptsuppe.de


<html>

<head>

<style type="text/css">

<!--

body {

margin-left: 0px;

margin-top: 0px;

margin-right: 0px;

margin-bottom: 0px;

}

a:link {

color : #000000;

text-decoration : none;

}

a:visited {

color : #000000;

text-decoration : none;

}

a:active {

color : #000000;

text-decoration : none;

}

a:hover {

color : #000000;

text-decoration : none;

}

.head {

font-size: xx-large;

font-family: cursive;

color: #000;

font-style:italic;

font-weight:bolder;

}

.text {

font:Arial;

font-size:12px;

color:#000;

}

-->

</style>

</head>

<body>

<br>

<br>

<table width="600" border="0" align="center" cellpadding="10" cellspacing="0">

<tr>

<td><div align="left"><span class="head"><a href="http://www.skriptsuppe.de" target="_blank">Gästebuch Suppe</a><br>

</span><span class="text"><br>

Hallo '<br>

<br>

Vielen Dank

für Ihren tollen Gästebucheintrag!<br>

<br>

Besuche meine Homepage <a href="http://www.skriptsuppe.de" target="_blank">Gästebuch Suppe</a> doch bald wieder.<br>

<br>

Bis bald :)<br>

<br>

</span></div>

<div align="center" class="text" style="font-size:9px;"> Gästebuch Suppe 1.0 © 2003 - 2008 </font><a href="http://www.skriptsuppe.de" target="_blank">Skript Suppe</a></div></td>

</tr>

</table>

</body>

</html>

SkriptSuppe
30.03.2008, 12:20:34
Hallo

die Version 1.1 der Gästebuch Suppe ist nun online. Wie gewohnt ist diese zu finden auf meiner Homepage SkriptSuppe.de (http://www.skriptsuppe.de).

Hier ist ein kleiner Changelog:


Das Frontend ist nun komplett Template basierend (1 HTML Datei)
Viele Bugs wurden erfolgreich bekämpft
Die Funktionsweise hat sich hier und da verbessert
Die Gästebuch Suppe hat eine verbesserte Dokumentation erhalten
Das Frontend ist jetzt (meistens) Valid XHTML 1.0 Transitional


Konstruktive Kritik ist wieder gern gesehen, besonders von dir |Coding :)

Hier ist noch meine To-Do-Liste für die nächste(n) Version(en)


Das Admin-Menu und den Rest überarbeiten
Den Mischmasch aus HTML und XHTML los werden
Bugs bekämpfen, wie immer :)
vielleicht Multi-Language-Support ermöglichen


mfg

feuervogel
30.03.2008, 12:37:59
Hallo

die Version 1.1 der Gästebuch Suppe ist nun online. Wie gewohnt ist diese zu finden auf meiner Homepage SkriptSuppe.de (http://www.skriptsuppe.de).

Hier ist ein kleiner Changelog:


Das Frontend ist nun komplett Template basierend (1 HTML Datei)



Ich sehe in der gbs-gbook.php aber immer noch hardcodiert Ausgabe drin stehen...

SkriptSuppe
30.03.2008, 17:05:41
Ich sehe in der gbs-gbook.php aber immer noch hardcodiert Ausgabe drin stehen...

Das ist mir bewusst, dass noch "hardcodierter" Code in der gbs-gbook.php steht. Trotzdem muss man irgendwo einen Schlussstrich ziehen im Sinne der Benutzerfreundlichkeit, finde ich. Wenn man irgendwann in der Template Datei sowas (Code) stehen hat, dann ist die Benutzerfreundlichkeit, die ein Template erzeugt gleich wieder verloren gegangen.

{Textfeld|n:name.l:1.ln:Name.ty:text.w:300px.ml:10px.mt:5px}

Dieser Platzhalter soll für ein extremes Beispiel stehen, welches ein Textfeld samt Label erzeugt. Das Textfeld hat den Namen "name" den type="text" ist 300px breit, hat einen margin-left Wert von 10px und einen margin-top Wert von 5px. Das Label gibt den Text Name aus.

In meinem Fall kann man schnell die Textfelder neu anordnen oder ähnliches tun und falls man eine Änderung des HTML Codes der Platzhalterbausteine vornehmen möchte, ist das auch schnell geschafft.

Area51
30.03.2008, 18:46:48
Ich vermisse einen Installer, wie man ihn bei Forensoftwares findet. Es kommt sofort ein PHP-Fehler, da die Verbindungsdaten zur DB nicht stimmen. Bau einen Installer, der die Tabellen für die DB und eine PHP-Datei mit den Verbindungsdaten erstellt.

SkriptSuppe
30.03.2008, 19:52:24
Ich vermisse einen Installer, wie man ihn bei Forensoftwares findet. Es kommt sofort ein PHP-Fehler, da die Verbindungsdaten zur DB nicht stimmen. Bau einen Installer, der die Tabellen für die DB und eine PHP-Datei mit den Verbindungsdaten erstellt.

Ist doch alles vorhanden und das schon seit der Version 1.0 Wenn man die Datei install.php und connect.inc.php vielleicht nicht sofort sieht, wäre es vielleicht nicht schlecht die Dokumentation zu lesen ;)

PS: Ich habe gerade irgendwie Probleme mit meiner .de Domain (Timeouts) ... Danke Lycos ... Ich brauch einen neuen Hoster wohl :(
Hier ist der Direktlink: http://www.southerntrail.de/suppe/

edit:
danke |Coding

|Coding
30.03.2008, 19:54:25
Was ist Funktion 1.0? :-P

feuervogel
30.03.2008, 20:50:42
Wenn man irgendwann in der Template Datei sowas (Code) stehen hat, dann ist die Benutzerfreundlichkeit, die ein Template erzeugt gleich wieder verloren gegangen.

{Textfeld|n:name.l:1.ln:Name.ty:text.w:300px.ml:10px.mt:5px}

Dieser Platzhalter soll für ein extremes Beispiel stehen, welches ein Textfeld samt Label erzeugt. Das Textfeld hat den Namen "name" den type="text" ist 300px breit, hat einen margin-left Wert von 10px und einen margin-top Wert von 5px. Das Label gibt den Text Name aus.


hä? ich schreibe dazu

<label for="name">Name</label>
<input type="text" id="name" style="margin-left: 10px; margin-top: 5px; width: 300px" />

in meinem template. und wo ist das jetzt nicht benutzerfreundlich? ich finde es dagegen anmaßend, wenn du in deinem script css-eigenschaften hardcodierst.

ich finde, man muss einen schlussstrich ziehen zwischen vermischung von ausgabe- und programmlogik und erstere gehört nunmal auschließlich in die templates, letztere ausschließlich in die script-dateien.

Indyk
31.03.2008, 14:13:07
Ich denke da fehlt ein Wort Überhaupt aus irgendeinem verlor ich jegliche Motivation was das Thema Webdesign, PHP
Wortdreherman könnte doch dieses halb fertige schnell Skript fertigstellen
Nachtrag
Alles unter dem Punkt "Geschichte" gefunden.

Area51
01.04.2008, 17:42:08
Ist doch alles vorhanden und das schon seit der Version 1.0 Wenn man die Datei install.php und connect.inc.php vielleicht nicht sofort sieht, wäre es vielleicht nicht schlecht die Dokumentation zu lesen ;)
Das Problem ist nicht das Finden der Datei, sondern, dass man diese erst ändern muss, ehe man das GB installieren kann.
Ist an für sich kein Problem, allerdings wirkt das in meinen Augen nicht professionell ;)

SkriptSuppe
02.04.2008, 17:11:15
Ich denke da fehlt ein Wort
Wortdreher
Nachtrag
Alles unter dem Punkt "Geschichte" gefunden.

Danke für den Hinweis und das Lesen ;)

Das Problem ist nicht das Finden der Datei, sondern, dass man diese erst ändern muss, ehe man das GB installieren kann.
Ist an für sich kein Problem, allerdings wirkt das in meinen Augen nicht professionell ;)

Naja so ungewöhnlich ist diese Vorgehensweise auch wieder nicht, aber ich sehe ein, dass ich da noch 1-2 Sachen ändern könnte

cortex
03.04.2008, 17:10:24
habe deine bitte nach kritik zum anlass genommen, mich hier anzumelden. hoffe, es bringt was ;-

1. die skripte sind aus verschiedenen quellen zusammengetragen; so sieht der quelltext leider auch aus: die struktur (kommentierungen/einrückungen) und die logik sind nicht homogen.

2. die notwendige trennung von HTML + PHP wurde ja bereits angesprochen. das ist sehr wichtig; auch für dich selbst.

3. du solltest _unbedingt_ struktur und layout trennen: 'nen div-container mit dem align-attribut positionieren... ? ein font-element...? junge, das geht gar nicht.

4. inline-css gehört sich nicht; das macht kein mensch. das ganze noch als php-echo... bitte nicht übel nehmen, aber das kannst du _so_ ganz einfach weghauen.

hoffe, du siehst hinter meiner direkten art die konstruktiven hinweise. ich mein's nicht böse, aber sooo lange beschäftigst du dich mit der materie noch nicht, hm? zieh' dir vor allem mal die grundlagen von html/css rein - der quellcode ist (noch) nicht fit für die nächste jahre.

cu