PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : OT: Self-C++ ?


Dago
17.06.2002, 10:38:25
Hi Leutz,
ich wollt mal fragen, ob ihr so eine Seite wie Selfphp (also eine Funktionsreferenz) für C++ kennt?
Gibt's das überhaupt?

Ich hab nämlich grad mit C++ angefangen. Den Syntax kann man ja halbwegs verstehen (hat ja viele Gemeinsamkeiten mit PHP) aber ich hab keine Ahnung welche Funktion was tut und welchen Header-File ich dafür brauche...
So gings mir anfangs auch mit PHP, bis ich dann SelfPHP entdeckte :D

Matt
17.06.2002, 10:46:06
also wenn du Borland oder Microsoft Entwicklungsumgebungen hast, hast du eine ziemlich gute referenz dabei, ansonsten weiss ich allerdings auch nicht wirklich was.

Dago
17.06.2002, 11:15:46
Ich benutze im Moment einen Freeware Compiler... Aber wenn es wirklich keine (Online-) Alternativen gibt, lohnt sich die Anschaffung von C++Builder oder VisualC++ wohl (Vor allem, wenn man GUI erstellen will?).
Sind die Referezen ähnlich aufgebaut wie SelfPHP oder wird viel "drumherum" geschrieben?

Matt
17.06.2002, 14:15:17
das ganze funktioniert in einem erweiterten windows-hilfesystem, das nach kapiteln geordnet ist, allerdings auch eine Suchfunktion (per F1) erlaubt, man kann nach einem befehl aus der entwicklungsumgebung suchen, es werden kurztipps eingeblendet, wenn man eine funktion schreiben will, das heist zum beispiel, du willst printf("hallo"); schreiben, und tippst mal die ersten beiden buchstaben ein, dann wird darunter ne liste geöffnet, in der alle befehle enthalten sind, die mit den beiden buchstaben beginnen angezeigt, mit parameter liste, wenn du weitere buchstaben hinzufügst, wird die liste kürzer, wenn du auf enter drückst, wird der vorgeschlagene befehl eingefügt. (Syntax vervollständigung nennt man das wohl ;) ) das finde ich ziemlich praktisch.
Visual C++ lohnt sich sicherlich, allerdings richtig "kaufen" würde ich es nicht, ich empfehle dir das Buch von Microsoft Press "Visual C++ 6 Schritt für schritt" von Chuck Sphar. darin ist nämlich die VC++ 6 Authoring Edition enthalten, das buch kostet zwar etwa 40 euro, ist aber wirklich gut (der autor war ein mitentwickler der MFC) und enthält eben VC ++ (es ist allerdings keine Lizenz für den Verkauf der damit entwickelten Software enthalten). Ich bin nicht sicher, ob man VC++ 6 sonst auch so billig kriegt, und zum lernen reicht das ja, oder?
die ISBN nummer des Buches ist 3-86063-762-2
vielleicht hilft dir ja das...

Dago
17.06.2002, 14:40:54
Das nenn ich ne Antwort =)
Eine Frage hätt ich aber noch:
Betreffend den Unterschied Borland/Microsoft.
Ich hab gelesen, dass der C++ Builder mehr auf Internet-Programmierung Client/Server (mein Ziel) ausgelegt ist, als das Produkt von Microsoft. Andererseits Microsoft mal wieder kompatibler ist (z.B. bietet AMD seine Prozessor-Optimierungen nur für Visual C++ an)...
Ist da was dran?

|Coding
17.06.2002, 19:04:51
Allgemein kann man mit sicherheit sagen, dass zwischen borland und ms doch ein unterschied existiert.

1. ms hat unheimlich viel erfahrung in sachen programmierung.
3. eine produktgleichheit zweier verschiedener firmen gibt es rein logisch schon nicht, nebenbei erwähnt, viele wege führen nach rom.

also es gibt bei jeder c++ version vor und nachteile, aber welche das genau sind kann ich dir leider nicht sagen.

Dago
17.06.2002, 19:18:42
Hm.. tja, wer die Wahl hat, hat die Qual, oder so? *gg
Naja, es wird dann wohl doch VC++ werden... Borland konnte ich irgendwie früher schon nicht leiden (Delphi 3 *urks*) :)=

Matt
17.06.2002, 22:02:56
"1. ms hat unheimlich viel erfahrung in sachen programmierung. "
;)
Windows me, Windows XP und Windows 95 sag ich dazu nur! der rest ist dann eh schon halbwegs in ordnung.
Borland hat schon sehr viel länger einen C++ Compiler als Microsoft, also kannst du borland sicherlich keine mangelnde erfahrung in sachen programmierung unterstellen, allerdings ist die Visual Umgebung für windows sicherlich besser, als die Borland umgebung, da microsoft eben doch das betriebssystem gemacht hat und sich somit mit der oberfläche sicherlich besser auskennt (weil die sicherlich nicht alles veröffentlicht haben, was in windows drin steckt...)

|Coding
17.06.2002, 22:44:04
"...allerdings ist die Visual Umgebung für windows sicherlich besser, als die Borland umgebung, da microsoft eben doch das betriebssystem gemacht hat und sich somit mit der oberfläche sicherlich besser auskennt (weil die sicherlich nicht alles veröffentlicht haben, was in windows drin steckt...)"

das meinte ich ja mit meinem pösting, sorry hab mich falsch ausgedrück.

den ich bin mir sicher, 100%, es gibt keinen besseren programmieren (in win...), wie ms. auch wenn win im allgemeinen gerne nen blue screen zeigt *g*.

einfach das amen sprechen.... ALT + STRG + ENTF

and u win :-)