PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Help für jemanden der noch Grün ist


flighter
26.03.2002, 01:52:33
Hallo Forum,
ich denke die Frage wurde schon sehr oft gestellt, aber da ich ganz neu in dem Forum bin stelle ich sie noch einmal.
Ich habe mir nun das SelfPHP toturial runter geladen, aber leider wird nie richtig gesagt, wie mann das Ganze in die HTML seiten einbinden kann. Bitte erklärt das mir doch ganz leicht.

THX

Johannes

querli
26.03.2002, 10:35:01
Hallo Johannes,

das ist recht einfach. Entweder Du schreibst den Text mitten in die HTML-Source, oder schreibst nur ein PHP-Programm in dem Du dann HTML-Code verwendest. Wichtig ist nur, das diese Dateien(Programme) die Endung php haben.

Sieht zum Beispiel dann so aus:
<html>
<body>
<table border="0">
<tr>
<td><?php
...
..hier nun der Code der laufen soll.....
?>
</td>
</tr>
</table>
</body>
</html>

oder die Datei fängt gleich so an:

<?php
echo "<body>";
echo "table border=0>";
usw. usw.

Fürs erstellen brauchst Du aber einen guten Editor. Momentan benutze ich WeaverSlave. Der ist wirklich genial.

Gruß Querli

Big2k
26.03.2002, 20:37:35
denk aber dran wenn du einen HTML-Quelltext z.B. mit Dreamweaver oder sonstigen WYSISWYG (richtig?) nimmst dann bei z.B.

<table border="1">

zu

<table border=1>
oder
<table border="1">
machst.

Vergesse ich ab und zu

Big2k
26.03.2002, 20:39:58
Aber das richtige erste PHP geschriebene ist immer

<html>
<body>
<?
echo "Hello";
?>
</body>
</html>

Nev
28.03.2002, 01:25:05
Hi flighter und Rest,


Man kann an jeder Stelle, einer HTML-Datei, PHP einfügen.
wobei man einfach
<? oder <?PHP zum öffen des PHP-Teils
und zum Schliessen ?> verwendet.

Um ein einfaches Anzeigen von Werten zu ermöglichen, gibt es neben echo und print (und Abwandlungen davon) noch die Möglichkeit das ganze über ein = zu machen.

<?= "hello".$test; ?>


Ich finde man sollte auch erwähnen, das man auch mittels if oder ähnlichen gesamte HTML-Blöcke ausführen kann bzw. oder auch nicht.

<html>
<body>
<?
if ($action)
{
?>
Die Variable Action wurde gesetzt!!!
?>
} else {
?>
Keine Action vorhanden
<?
}
?>
</body>
</html>


Wie das Beispiel zeigt wir der eine oder der andere HTML -Code ausgegeben


Das war ein kurzer Einblick.

@Big2k

Du hast schon recht, es sollten immer die Parameter in ", ' oder " angegeben werden.
Da bei alten Versionen von NS zu Problemen kommen kann.

Big2k
31.03.2002, 15:48:57
Juhu hatte mal recht *freu*

bauta
31.03.2002, 20:21:25
Original geschrieben von querli
Hallo Johannes,

das ist recht einfach. Entweder Du schreibst den Text mitten in die HTML-Source, oder schreibst nur ein PHP-Programm in dem Du dann HTML-Code verwendest. Wichtig ist nur, das diese Dateien(Programme) die Endung php haben.

Sieht zum Beispiel dann so aus:
<html>
<body>
<table border="0">
<tr>
<td><?php
...
..hier nun der Code der laufen soll.....
?>
</td>
</tr>
</table>
</body>
</html>

oder die Datei fängt gleich so an:

<?php
echo "<body>";
echo "table border=0>";
usw. usw.

Fürs erstellen brauchst Du aber einen guten Editor. Momentan benutze ich WeaverSlave. Der ist wirklich genial.

Gruß Querli

Warum braucht man einen guten Editor? Da reicht auch was ganz normales! oder etwa nicht??? Ich verwende einmal den normalen DOS-Editor und anderseits PROTON (das ist eigentlich ein guter Editor, für eigenen Code.)
Habe zwar auch noch nicht soviel phperfahrung bin aber grade dabei: www.schulallianz.de.vu

Tobias

Matt
31.03.2002, 21:36:15
es ist komfortabler, wenn der Editor ein vernünftiges Syntax highlighting hat (und das ist in PHP nicht einmal so einfach, weil man da ja nicht nur php syntax hervorheben muss...). Die guten Editoren besitzen ausserdem function pulldown menüs, also wenn du eine Funktion aufrufen willst, schreibst du nur zwei Buchstaben und dann erscheint eine liste mit allen befehlen, die so anfangen, jetzt kannst du sie entweder aus der liste auswählen oder weiterschreiben, je weiter du schreibst, desto kürzer wird die liste, am ende zeigt sie nur noch deinen befehl samt syntax an, also z.b. "mixed var array_pop(array array)"
ist einfach praktisch, ich benutze das ZEND development environment, dass PHP Debugging unterstützt, Projekteverwaltung implementiert hat PHP Code PERFEKT fehlerfrei highlighten kann ausserdem kannst du das script auch über den editor ausführen und dir das Ergebnis in einem browser ansehen, der vorteil ist, dass du dann keinen Server brauchst (ok, zugegebenermaßen benutz ich dieses Feature ja auch nicht..)

EraTor
01.04.2002, 03:50:49
wie wärs mit nem link zum dl eines guten editors?
me benutz auch nur son billig ding...sagt man wo man einen guten her bekommt...wenns möglich nich nur trial...aber auf jeden freeware :D

Big2k
01.04.2002, 08:34:38
Beste ist bei Google suche. Habe hier mal nach den Stichwörtern PHP, DEBUGGING, EDITOR gesucht. Schau dir an ob Du was findest.

http://www.google.de/search?sourceid=navclient&hl=de&querytime=g&q=php+debugging+editor

Schoppe
01.04.2002, 16:41:22
Hallo,

ich habe diesen Thread nun sehr genau verfolgt und gelesen.
Ich mache momentan alles so, wie es beschrieben ist (glaube ich zumindest), aber es funktioniert irgendwie nicht!
Zuerst habe ich mir den WeaverSlave 4 (beta) downgeloadet.
Dann im Weaverslave ein neues PHP-Formular geöffnet und meinen Code reingeschrieben:

<html>

<head>
<title>Testseite</title>
</head>

<body bgcolor="#000000" fgcolor="#00FF00">

<?
echo "Test"
?>

</body>
</html>

Dann bin ich erstmal auf die Vorschau im Weaverslave gegangen, aber es wurde nur eine schwarze Seite angezeigt. Also habe ich
das ganze als Test.PHP abgespeichert und es dann in meinem Internetexplorer (Version 6.0) geöffnet. Aber da kam immer noch nichts. Kann mir bitte mal jemand schreiben, was ich falsch mache? Vielen Dank im Vorraus! Schoppe

xStream
01.04.2002, 16:58:58
klar


die php-befehle werden natürlich nur auf einem php- fähigen Webserver interpretiert oder wenn du einen server auf deinem Rechner installiert hast...

lad das ganze mal rauf auf nen webspace (www.tripod.de ist z.B. php/mySQL fähig)